Entscheidungshilfe: Welches Handy soll ich kaufen?

Zeit für ein neues Handy? Wenn du dich fragst, welches Handy du dir kaufen sollst, beachte einfach unsere 7 Tipps – und die Auswahl wird dir leichter fallen. Es gibt viele Gründe, warum es mal wieder Zeit für ein neues Handy ist: Dein Akku wird immer schneller leer, dein Handy reagiert mit den Jahren deutlich langsamer oder erfüllt einfach deine Erwartungen nicht mehr. Oft ist es aber gar nicht so leicht, sich einen guten Überblick über das Angebot an neuen Geräten zu verschaffen. Mit unseren Tipps findest du ganz einfach das perfekt für dich passende.

Wir helfen dir bei der Entscheidung, welches Handy du dir kaufen solltest.

1. An deinen Alltag denken – und am Preis orientieren

Jeder hat unterschiedlichen Bedürfnisse: Manche wollen die beste Kamera um ihre Insta-Karriere zu pushen, andere möchten 3D Spiele am Smartphone spielen, und manche wollen einfach nur ein gutes Mittelklasse-Smartphone zum Internet surfen, WhatsApp schicken und E-Mails empfangen. Der Preisrahmen gibt dir schon mal eine gute Orientierung: Wenn du nicht immer die neuesten Funktionen brauchst, wirst du schon mit einem Smartphone um die € 300,- glücklich werden.

Wenn du immer am Puls der Zeit sein möchtest und dir Funktionen wie Wireless-Charging, 3D-Games und eine Top-Kamera wichtig sind, kann ein Smartphone der neuesten Generation auch an die € 1.000 kosten.

2. Bleib bei deinem bisherigen Betriebssystem

Du bist mit deinem bisherigen Betriebssystem (iOS oder Android) zufrieden? Am einfachsten ist es, beim gewohnten System zu bleiben. So kannst du dich schnell auf deinem neuen Smartphone zurechtfinden, ohne umlernen zu müssen. Auch hier spielt der Preis eine Rolle: Für iOS wird du im Allgemeinen tiefer in die Tasche greifen müssen als für Android.

Extra-Tipp: Du kaufst ein Handy für Verwandte, die sich nicht gut mit Smartphones auskennen? Wenn du bisher öfter bei Fragen und Problem unterstützen musstest, mach es dir einfach: Nimm das Betriebssystem, bei dem du dich am besten auskennst. So kannst du auch aus der Ferne schneller Probleme lösen – und machst deine Verwandten und vor allem dich glücklich.

3. Mit dem Einhand-Modus ist die Größe fast egal

Generell gilt: Handys mit 5 bis 5,5 Zoll sind für die allermeisten Personen gut bedienbar. Kleinere Handys werden im Moment kaum produziert. Auch wenn für dich Handys bisher nicht klein genug sein konnten, gibt es eine Lösung: Im Menü der meisten Handys kann man auf den Einhand-Modus umstellen. So kannst du auch etwas größere Modelle ganz bequem mit einer Hand bedienen. Für dich kann das Display nicht groß genug sein? In unserem Display-Ranking stellen wir dir den Gewinner vor, der alle anderen Smartphones in den Schatten stellt.

Extra-Tipp: Orientiere dich hier nicht an der Display-Größe, sondern an der Gehäusegröße. Wenn du unsicher bist oder du unbedingt vorher das Material anfassen möchtest, kannst du im A1 Shop die Handys ausprobieren. Top-Smartphones haben meistens Glas und Metall verbaut, günstigere Smartphones sind meistens aus Kunststoff. Aber damit dein Handy gut geschützt ist, empfehlen wir dir ohnehin eine Handy-Hülle. Wichtiger ist also, dass die Hülle nicht rutschig ist und dir gefällt!

4. Akku – 3.500 mAh sind ideal

Wie lange der Akku hält, wird vor allem von der Akku-Leistung selbst sowie von Displaygröße und Prozessor bestimmt. 3.500 mAh (Milliamperestunden) sollten es aber schon sein – damit kommen die allermeisten gut aus. In unserem Akku-Ranking haben wir 15 Smartphones auf Basis der mAh bewertet.

Extra-Tipp: Ein leerer Akku ist für dich ein kleiner Weltuntergang? Schnell-Lade-Technologien sind ideal für dich: So kannst du auch nebenbei in der Mittagspause auf bis zu 50% Akkuleistung kommen.

5. Speicherplatz – so viel brauchst du

Wie viel Speicher ist genug? Orientiere dich am Speicher deines alten Smartphones: Wenn du bisher oft an die Grenzen deines Gerätespeichers gestoßen bist, ist das ein Zeichen dafür, dieses Mal einen deutlich größeren zu wählen. Für viele Personen sind 32 GB mittlerweile zu wenig. Mit einer Speichergröße von 64 GB kommen jedoch die meisten gut aus. Du machst sehr viele Fotos, nutzt unzählige Apps, oder möchtest deine Spotify-Sammlung offline speichern? 128 oder 256 GB sollten es dann schon sein.

Extra-Tipp: Informiere dich zuerst, ob bei dem dich interessierenden Smartphone eine Erweiterung des Speichers durch eine SD-Karte möglich ist. Wenn nicht (wie zum Beispiel bei iPhones) ist vielleicht eine Speicherung in der Cloud eine Möglichkeit für dich.

6. Die passende Kamera

Auch, wenn es dich überraschen mag: Megapixel (MP) sind gar nicht das Allerwichtigste. Die meisten Smartphones verfügen heutzutage schon über Kameras mit 10 MP, meistens vollkommen ausreichend ist. Wenn du viel fotografierst, solltest du aber auf eine besonders lichtstarke Blende achten. Diese ist jedoch eher nur bei Top-Smartphones zu finden, womit du dich ein einem Preisrahmen ab € 500,- aufwärts befindest. Auch ein guter Zoom und eine Weiterwinkel-Option findest du nur bei den Top-Geräten.

Extra-Tipp: Für beeindruckende Nachtaufnahmen empfiehlt sich der Nacht-Modus beim Huawei P30 oder dem iPhone 11. Mit welchen Tipps du noch bessere Fotos machst, verraten wir dir im A1 Blogartikel „So gelingen gute Fotos“.

Eine gute Smartphone-Kamera ist wichtig.

7. Spezialanforderungen: Dual-SIM & Sicherheit

Du hast 2 SIM-Karten, die du in einem Handy nutzen willst? Dann benötigst du ein Dual-SIM-Gerät. Wir empfehlen in diesem Fall zum Beispiel Huawei-Smartphones – hier sind auch SIM-Karten unterschiedlicher Netzbetreiber kein Problem. Wer 2 SIM-Karten verwendet, hat jedoch nicht mehr die Möglichkeit, eine externe Speicherkarte ins Handy zu legen: Man kann also entweder 2 SIM-Karten nutzen oder eine SIM-Karte gemeinsam mit einer Speicherkarte. Deshalb unbedingt darauf achten, dass der Gerätespeicher groß genug ist.

Für dich steht das Thema Sicherheit an erster Stelle und es ist dir besonders wichtig, Software-Updates so früh wie möglich zu erhalten? Dann wirst du etwas tiefer in die Tasche greifen müssen – die schnellsten Updates (teils sogar im Monats-Rhythmus) bieten die Hersteller nur für Geräte der oberen Preisklasse an. Wenn du nicht so viel Geld ausgeben möchtest, musst du dich möglicherweise etwas länger gedulden.

Dual-SIM

Mit diesen 7 Punkten im Hinterkopf wird die Auswahl schon viel leichter. Vergleiche jetzt für dich passende Smartphones im A1 Online Shop.

Das könnte dich auch interessieren:

Gib deine Meinung ab:

  • Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

Loading Facebook Comments ...