Facelift fĂĽr den Facebook Messenger

Der Facebook Messenger wird bereits von ĂĽber 900 Millionen Menschen genutzt – und es werden immer mehr. Nicht zuletzt auch deswegen, weil Facebook Nutzer seiner mobilen Version zur App zwingt. In einem aktuellen Update unterzieht Facebook seiner Nachrichtenplattform einem Facelift, neu ist das Senden von SMS via App (nur Android) und das Aussehen des Dashboards, das sich jetzt ein wenig wie ein klassischer E-Mail Posteingang aussieht.

Messenger1

Um SMS via Messenger zu senden muss die Nachrichten App als Standard-Programm fĂĽr Nachrichten definiert sein. Das funktioniert bei den meisten Android Smartphones unter Anwendungen > Standardanwendungen. In der Ăśbersicht werden dann Chats und SMS Konversationen in einem angezeigt – die Trennung ist farblich (violett/blau) gekennzeichnet.

FB-Dashboard-New
Quelle: newsroom.fb.com

Am Dashboard hat sich auch einiges geändert. Anfangs sieht man wie gewohnt die vor kurzem gehaltenen Konversationen, darunter gibt es eine neue Favoriten Anzeige mit jenen Kontakten, die man am häufigsten verwendet. Außerdem neu ist die Aktiv Sektion, in der man sieht wer gerade online ist. Facebook erhofft sich dadurch eine noch höhere Nutzung.

Was hältst du von den Neuerungen? Für dich Grund genug, auf Facebook als primäre Messenger App umzusteigen?

FĂĽr dich zum Abonnieren:

Das könnte dich auch interessieren:

Gib deine Meinung ab:

  • Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

Loading Facebook Comments ...