Nach der CES ist vor dem MWC

Die CES in Las Vegas ist erst seit ein paar Tagen Geschichte. FĂŒr die Hersteller bedeutet das aber vor allem: Nach der CES ist vor dem Mobile World Congress Ende Februar in Barcelona. Und der dient sehr vielen Herstellern als BĂŒhne zur Vorstellung ihrer Smartphone Flaggschiffe fĂŒr das noch junge Jahr 2016. Im letzten Jahr wurden wir jedenfalls nicht enttĂ€uscht: Nichts weniger als das Samsung Galaxy S6 oder das HTC One M9 wurden auf der Messe einer breiten Öffentlichkeit prĂ€sentiert.

Barcelona MWC

Ende Februar startet der MWC in Barcelona

Die Wochen vor dem MWC zĂ€hlen fĂŒr mich zu den interessantesten im Smartphone-Jahr: Die fĂŒhrenden Tech-Portale im Internet ĂŒbertrumpfen sich mit Berichten zu angeblichen neuen Smartphones samt spektakulĂ€ren und noch nie da gewesenen neuen Features. Fast im Stundentakt fließen Artikel mit bestĂ€tigten und unbestĂ€tigten GerĂŒchten rund um die PrĂ€sentation neuer Modelle vom Stapel. Mit einem ganz besonderen GerĂŒcht haben gestern die Redakteure des koreanischen Ablegers vom Tech-Portal c|net aufhorchen lassen:

Das neue LG Flaggschiff LG G5 soll demnach ganz aus Metall gefertigt sein. Das wÀre an sich nichts Besonderes. Allerdings verbirgt sich im GehÀuse vom neuen LG Spitzenmodell geradezu eine Design Revolution.

LG G5 Design MWC

Grafik: cnet.co.kr

Bisher war es bei Metall Smartphones nicht möglich, den Akku zu tauschen – vor allem auch um immer dĂŒnnere Smartphones zu bauen ist es nĂ€mlich notwendig, den Akku fix unterhalb der Platine zu verbauen. LG schafft es mit dem neuen Modell offensichtlich den Akku am unteren Ende zu platzieren und so die Möglichkeit zu schaffen, ihn per Slider aus dem GehĂ€use zu ziehen.

LG verschickt bereits Einladungen zu einem Event am 21. Februar in Barcelona. Sollte es sich dabei tatsĂ€chlich um das LG G5 samt obiger Neuerung handeln, wird der koreanische Konzern bestimmt fĂŒr ordentliche Aufmerksamkeit sorgen. Schließlich haben es andere namhafte Hersteller bisher vermieden, ihren Modellen austauschbare Energiequellen zu spendieren. Nachhaltigkeit und damit austauschbare Akkus bei Smartphones liegen aber voll im Trend, insofern kann man nur hoffen dass wir in 6 Wochen tatsĂ€chlich diese Neuheit prĂ€sentiert bekommen.

FĂŒr dich zum Abonnieren:

Das könnte dich auch interessieren:

Gib deine Meinung ab:

  • Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

Loading Facebook Comments ...