Mit dem Handy auf Urlaub – Roamingkosten und Co. im Überblick

Hallo Community,

freut ihr euch auch schon auf das verlängerte Wochenende? Vielleicht nutzen manche von euch diese Gelegenheit für einen Kurztrip in eine europäische Metropole oder für einen Abstecher ans Meer. Damit ihr mit den Daheimgebliebenen auch während dieser Zeit in Verbindung bleiben könnt, wollen wir euch heute Infos zum Thema Roaming und Telefonieren im Ausland mit A1 geben.

Sorgloses Telefonieren, SMS schreiben und Internet surfen im Urlaub

Eiffelturm, Colosseum oder doch Berliner Fernsehturm?

Ganz gleich, für welche Destination ihr euch entscheidet: immer wenn ihr euch in einem Land außerhalb Österreichs befindet und mit eurem Mobiltelefon telefoniert, SMS verschickt oder im Internet surft, entstehen Roaming-Kosten.

A1 informiert euch bei jeder Einreise in ein anderes Land per SMS kostenlos über die Verbindungsentgelte im Reiseland.

In der SMS findet ihr folgende Infos:

  • In welchem Netz ihr im Ausland telefoniert (A1 Partnernetze), beispielsweise Vodafone
  • Kosten für Anrufe im besuchten Land und Kosten für Anrufe nach Österreich
  • Kosten für ankommende Anrufe
  • Kosten für versendete SMS
  • Die Tarifhotline (+43664 664 666), die ihr bei Fragen rund um euren Roaming-Tarif immer und überall aus dem Ausland erreichen könnt

Bei eurer Erstanmeldung oder in eurem Mein A1-Bereich könnt ihr zusätzliche Roaming-Tarife anmelden.

Und was ist mit Facebook und Co.?

Um auch im Urlaub uneingeschränkten Internetzugang mit eurem Smartphone nutzen zu können, müsst ihr Daten-Roaming aktivieren. Achtet auf die Kosten im Info-SMS für Datenroaming, in dem die Kosten für Surfen im Ausland genau aufgeschlüsselt sind.

Vor dem Auslandsaufenthalt könnt ihr euch hier über aktuelle Datenpakete informieren. Die Pakete verfügen über unterschiedliche Datenmengen, die ihr zum Surfen nutzen könnt. Als Entscheidungsgrundlage ein paar Richtwerte:

  • Facebook Status updaten via App/mobile Seite (empfohlen): 150 bis 200 kB
  • Newsseiten aufrufen via mobile Version: rund 500 kB
  • E-Mail senden/empfangen (E-Mail Programm): 5 kB bei reinem Text (achtet auf die Größe der Anhänge, die ihr verschicken oder empfangen möchtet!)

Allgemein gilt: um Datenvolumen zu sparen, verwendet Websiten oder Apps, die für eure mobilen Geräte optimiert sind. Diese benötigen weniger Datenvolumen als die normalen Seiten. Wenn ihr Urlaubsbilder nicht via E-Mail versenden möchtet, könnt ihr auch im Ausland MMS-Dienste nutzen. Das ist bei A1 bereits ab 0,99 Euro pro MMS möglich.

Eine zuverlässige Roaming-Tarif Abfrage findet ihr auch auf unserer A1-Seite.

Informiert euch schon vor eurer Reise über Preise und Konditionen zum Thema Roaming und Datenübertragung im Ausland und einem entspannten Kurzurlaub steht nichts mehr im Wege!

P.S.: die neue Mein A1-App bietet ab der Version 3.2  die Möglichkeit, kostenlos Rechnungsinfos, den aktuellen Stand von Freiminuten, Datenvolumen etc. abzurufen. Wie passt das zu diesem Beitrag? Das ganze gilt auch im Ausland und hilft euch dadurch, eure Kosten noch besser im Überblick zu haben :-).

Für dich zum Abonnieren:

Das könnte dich auch interessieren:

Gib deine Meinung ab:

  • Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

Loading Facebook Comments ...