Sony Xperia 10: Smartphone im Kino-Format im April für bestehende Kunden günstiger!

Xperia 10 Splitscreen
21:9 lautet das Motto beim Sony Xperia 10: Mit diesem ungewöhnlichen Bildschirm-Seitenverhältnis ist das Smartphone einzigartig und perfekt geeignet für Multitasking (Split Screen) und Videokonsum – schließlich werden die meisten Inhalte (so wie vom Regisseur gedacht) auf Netflix, YouTube & Co in diesem Format abgedreht und zum Stream angeboten. Das Xperia 10 ist also etwas für Kino-Afficionados – und den ganzen April lang für bestehende Kunden bis zu € 50,- günstiger.

Das Kino Smartphone: Sony Xperia 10 mit 21:9 Display und Dual Kamera

 

Wir waren mit dem Sony Xperia 10 im FlipLab Vienna und haben die Kino-Qualitäten vor Ort getestet.

 

Sony Xperia 10 – Design & Display

Sony Xperia 10 DesignGrafik: A1/Wolfgang Hammer
Mit dem Sony Xperia 10 räumt der japanische Unterhaltungselektronikkonzern zuallerst einmal mit sperrigen Produktnamen auf: Das Xperia 10 ist eigentlich der direkte Nachfolger des Xperia XA2, demzufolge hätte es eigentlich XA3 heißen müssen. Analog zum neuartigen Display hat man sich also auch für eine neue Produktbezeichnung entschieden. In meinen Augen ein guter Schritt: Apple hat mit dem iPhone XS Max schon eindrucksvoll bewiesen, dass zu viele Buchstaben im Namen nur für Verwirrung sorgen. Zurück zum Smartphone: Das erste das einem auffällt ist, wie groß und dünn das Smartphone aussieht. Geschuldet ist das dem neuen 21:9 Display, das entsprechend dem Seitenverhältnis gegenüber anderen Smartphones einen sehr ungewöhnlichen Eindruck hinterlässt.

Sony Xperia 10 Video PerformanceBild: A1/Wolfgang Hammer
Das ungewöhnlichste am Sony Xperia 10 ist wohl das Display – und da nicht so sehr die Auflösung oder Technologie (IPS-LCD mit 6 Zoll bei 1.080 x 2.520 Pixel = 457 ppi), sondern das außergewöhnlichen Format 21:9. Das ist auch jenes Format, in dem die meisten Filme und Serien gedreht werden – entsprechend hervorragend geeignet ist das Xperia 10 zum Betrachten von Videos auf YouTube, Netflix und Co. Ähnlich gut geht Multitasking am Xperia 10: Durch den langgezogenen Bildschirm ist der Splitscreen-Modus sehr gut und sinnvoll nutzbar.
Xperia 10 SplitscreenBild: A1/Wolfgang Hammer
Allerdings wäre es schön gewesen, wenn Sony es geschafft hätte den oberen Rand etwas schmäler zu gestalten – während die Ränder an der Seite und unterhalb schön schmal gehalten wurden, gibt es am oberen Rand einen recht breiten Rahmen. Das sorgt so nebenbei auch für eine sagen wir gewöhnungsbedürftige Asymetrie, mit der man sich zwar anfreunden kann, die aber Anfangs doch leicht irritierend wirkt. Dem breiten Rahmen ist auch geschuldet, dass das Xperia 10 mit einem Display-Gehäuse Verhältnis von 79,21 Prozent im Mittelfeld landet. Dieser Umstand wird aber durch das auf Videos sehr gut zugeschnittene Format wettgemacht. Helligkeit, Kontrast und vor allem die Natürlichkeit der Farben sprechen ebenfalls eine klar positive Sprache – insofern ist Sony da schon etwas Gutes gelungen.

Sony Xperia 10 – Leistung & Ausstattung

Etwas überraschend hat sich beim installierten Prozessor am Xperia 10 im Vergleich zum Vorgänger wenig getan: Das Smartphone ist mit dem Mittelklasse-SoC Qualcomm Snapdragon 630 bei 8x @2.200 Mhz samt 3 GB Arbeitsspeicher ausgestattet. Immerhin wurde der interne Speicher von 32 Gb auf 64 GB erweitert, nach wie vor gibt es die Möglichkeit ihn via MicroSD um 512 GB zu vergrößern.

Sony Xperia 10 Antutu ScoreGrafik: A1/Wolfgang Hammer
Entsprechend der Ausstattung reiht sich das Xperia 10 im Mittelfeld aktueller Mid-Range Smartphones ein – auffallend ist trotz identischer Ausstattung der Leistungsgewinn gegenüber seinem Vorgänger Xperia XA2. Die Erklärung liegt wohl am genutzten Betriebssystem Android 9 und der guten Abstimmung auf die Hardware. Im Alltag laufen Surfen, Multimedia und Messaging sehr rund, allfällige Leistungsschwächen bemerkt man jedoch beim Multitasking und bei aufwendigen Spielen. Angesichts der Preisklasse kann man dennoch von einer guten Leistung sprechen, für schnellere Smartphones muss man naturgemäß tiefer in die Tasche greifen.

Sony Xperia 10 - technische Daten
Dimensionen 156 x 68 x 8.4 mm | 162 Gramm
Display 6,0 Zoll OLED, 1.080 x 2.520 Pixel = 457 Pixel/Zoll
Display-Gehäuse Verhältnis 79,21 Prozent
Kamera 13 MP, ƒ/2,0 + 5 MP ƒ2,4 für Bokeh-Shots
Frontkamera 8 Megapixel, Weitwinkel
CPU Qualcomm Snapdragon 630 | Octa-core, 2200 MHz, ARM Cortex-A53, 64-bit, 14 nm
GPU Adreno 508
RAM 3 GB
Speicher 64 - via MicroSD bis zu 512 GB
Akku 2,870 mAh
Konnektivität Bluetooth 5.0, Wi-Fi 802.11 a, b, g, n, ac, dual-band, 3,5 mm Klinkenanschluss
Zertifizierung nein
Biometrie Fingerabdruck (am Rahmen)

 

Sony Xperia 10 – Kamera

Erstmals im Sony Mittelklasse Segment kommt das Xperia 10 mit einem Dual Kamera Setup daher: Die 13 Megapixel ƒ/2.0 wird durch eine 5 Megapixel Kamera (ƒ/2.4) unterstützt. Die Nebenkamera dient allerdings nur zur Tiefenschärfebeschaffung im Portrait Modus – eine Tele- oder Weitwinkelfunktion gibt es nicht. Sehr viel Spaß macht neben der Fotografie mit für diese Preisklasse guten Ergebnissen die Videoaufnahme: Die funktioniert entsprechend zum Seitenverhältnis ebenfalls im Format 21:9 – also genau in jenem Format, in dem auch die Profis ihre Kunstwerke filmisch festhalten.

Für filmische Abenteuer gibt es zwar keinen optischen Bildstabilisator, die softwareseitige Implementierung ist aber gut gelungen und sorgt für weitgehend unverwackelte Ergebnisse. Die höchste Qualität ist 4K bei 30 fps, der Slow Motion Modus unterstützt 120 Bilder/Sekunde bei 720p.

Sony Xperia 10 Kamera TagBild: A1/Wolfgang Hammer
So gut sich das 21:9 Format auf Videos macht, so gewöhnungsbedürftig wirkt es auf Fotos – jede Aufnahme wirkt aufgrund dessen wie ein Panorama. Die Qualität würde ich als gut bezeichnen, auffallend ist allerdings die leichte Tendenz ins Rote. Die Linse zeichnet sich aber durch gute (Rand)schärfe und einen schnellen Autofokus aus.

Sony Xperia 10 – Fazit

Sony Xperia 10 Test FazitGrafik: A1/Wolfgang Hammer
Wer nach einem extrem handlichen Smartphone zu einem guten Preis samt einem für Videos bestens geeigneten Bildschirm sucht, sollte das Xperia 10 auf jeden Fall in der engeren Wahl haben: Mit kaum einem anderen Smartphone ist ein formatfüllenderes Kinoerlebnis möglich. Und zwar ohne dicke Balken oder andere störende Details wie einen Notch, die einem das Vergnügen mitunter trüben könnten. Was die Performance und Kamera angeht, gibt es zwar bestimmt besseres – das ist aber auch teurer und angesichts des Preises gibt es eigentlich kaum etwas, das man am Xperia 10 vermisst. Streaming-Junkies können also getrost zugreifen.

Sony Xperia 10 bestellen

Das könnte dich auch interessieren:

Gib deine Meinung ab:

  • Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

Loading Facebook Comments ...