Einfache Tipps zur WLAN Optimierung

Auch das stärkste WLAN Netz kann durch äußere Einflüsse stark beeinträchtigt werden – und sorgt dann mitunter dafür, dass trotz vollem WLAN Empfang kaum vernünftiges Surfen möglich ist. Ist das der Fall, sollte die Umgebung nach möglichen Störquellen untersucht werden. Am A1 Blog geben wir euch Tipps, damit die Suche rasch den gesuchten Erfolg bringt.

WLAN optimieren

Barrierefreiheit

Um aus seinem Router die maximale WLAN Reichweite rauszuholen sollte man ganz grundsätzlich dafür sorgen, dass sich das Signal gut ausbreiten kann. Den Router also so platzieren, dass er möglichst in der Mitte des Raums/der Wohnung steht. Den Router stellt man wenn möglich auf einen erhöhten Platz, da sich die WLAN Funkwellen nach unten (Pilzartig) ausbreiten. Einen großen Einfluss auf die Reichweite hat die Bausubstanz bzw. das Baumaterial. Hier eine kleine Aufstellung:

  • geringe Auswirkungen haben: Holz, Kunststoff und Glas
  • mittlere Auswirkungen haben: Wasser (in der Wand verlaufende Leitungen), Ziegel, Stein (z.B Marmor)
  • große Auswirkungen haben: Putz, Beton, Metall, Stahlbeton

In einem Holzhaus wird man also kaum Probleme haben, im Neubau mit Stahlbetonwänden hingegen wird es mit der Reichweite des drahtlosen Netzwerks schnell vorbei sein. Abhilfe schaffen hier WLAN Repeater bzw. Powerline Adapter. Die haben wir für den A1 Blog bereits ausgiebig getestet.

Weitere Störquellen

Es kann trotz  optimal aufgestelltem Router und tadelloser Empfangsstärke weiterhin Probleme beim Datendurchsatz geben oder auch zum kompletten Verlust der Datenverbindung kommen. Wenn das der Fall ist, sollte man seine Umgebung auf weitere Störquellen untersuchen. Das können Geräte sein, an die man kaum denkt: So kann beispielsweise eine Mikrowelle, die sich in der Nähe des Routers oder des Endgeräts befindet, die WLAN Verbindungsqualität massiv beeinträchtigen. Ebensogut kommen Schnurlostelefone in Frage, die in sehr vielen Haushalten oft direkt neben dem Router platziert werden – da sollte man sich lieber einen anderen Platz suchen! Weitere Störquellen können Funklautsprecher oder Funkkopfhörer sein. Externe Stromquellen wie Hochspannungsleitungen beeinflussen die Qualität ebenso stark.

Der richtige WLAN Kanal

A1_SC_WIN_WLAN_Optimierung_ (17)_klein

Mit dem A1 Service Center mit ein paar Klicks den optimalen WLAN Kanal finden

Ganz grundsätzlich wird die Verbindungsqualität durch alle Funkverbindungen beeinflusst, die im Frequenzband 2,4 GHz und 5 GHz arbeiten. Daher sollte man sich einen Router zulegen, der auch beide Frequenzbänder unterstützt – einfach deswegen, weil man dann mehr Möglichkeiten hat anderen Funknetzen „auszuweichen“. Gerade im urbanen Bereich, wo innerhalb von 100 Metern oft über 30 verschiedene WLAN Netzwerke ihren Dienst tun, kommt es zu Überlappungen und damit Störungen. Hier kommt der WLAN Kanal ins Spiel: Den sollte man so auswählen, dass es zu anderen Netzwerken möglichst wenige Überschneidungen gibt. Den WLAN Kanal kann man entweder manuell oder automatisch mithilfe der A1 Service Center Software ändern.

Das könnte dich auch interessieren:

Gib deine Meinung ab:

  • Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

  1. Hans

    Wlankamera wird im Router nicht angezeigt

    • A1 Blog Redaktion

      Hallo Hans, wende dich bitte mit Angabe deiner WLAN Kamera an unsere Super User in der A1 Community, hier findest du garantiert rasch Hilfe: https://www.a1community.net/ LG, Felix

  2. Perl Annemarie

    Hallo, habe seit 2 Wochen massive Probleme mit der WLAN Verbindung am Handy, ich erhalte z.B die Meldung das ich mein Gerät auf neue Whats App Nachrichten prüfen soll, wenn ich danach von WLAN auf die Mobilen Daten des Handys wechsle,sind die Nachrichten auch schon angekommen. Jetzt habe ich men A1 Wlan mir den A1 Wlan Manager installiert und eine Optimierung durchgeführt, nun scheint es besser zu funktionieren. Im Obergeschoss wohnen mein Sohn und Schwiegertocher, welche auch das gleiche Problem wie ich haben. Müssen die jetzt diese App ebenfalls downloaden und in Ihren Räumen eine Optimierung duchführen, bzw auf einen anderen Kanal wechseln: oder genügt das wenn ich das bei einem Handy getan habe. Danke

    • A1 Blog Redaktion

      Hallo Annemarie, es reicht wenn du den Vorgang einmal bei dir durchführst, da die Optimierung nicht am Handy sondern am Modem vorgenommen wird. Die WLAN Verbindung kann beeinträchtigt werden wenn viele technische Geräte bei dir im Haus oder in der unmittelbaren Nachbarschaft über die selben Kanäle funken. Der A1 WLAN Manager versucht hier zu optimieren. Hast du geschaut ob es sonst keine Störquellen gibt, z.B. dicke Stahlwände, die die Verbindung ins Obergeschoss beeinträchtigen? Wenn das nicht hilft, melde dich bitte mit deinen Kundendaten bei uns im A1 Chat https://www.a1.net/chat LG & einen angenehmen Donnerstag, Felix

  3. tostra60

    Benutze ein VV2220 Modem – gibt es durch ein Programm die Möglichkeit die Sendeleistung (mehr Watt) zu erhöhen?

  4. Hans Mayrhofer

    Hallo, ich benütze das A1 Modem und da ich manchmal ein etwas schwaches Signal habe, ich zusätzlich einen sogenannten Verstärker (Wifi repeater)gekauft. Der sollte sich selber installieren, aber ich werde immer für einen Netzwerksicherheitsschlüssel gefragt. Habe schon sämtliche Zahlen vom Router versucht, aber bis jetzt ohne Erfolg?

    • A1 Blog Redaktion

      Hallo Hans, der Netzwerkschlüssel sollte normalerweise der Code auf der Unterseite des Modems sein, außer dieser wurde von dir geändert. Sollte es weiterhin nicht funktionieren kannst du deine Frage auch in der A1 Community stellen. Unsere User können dir vielleicht gute Tipps geben. Bitte schreib dann auch gleich dazu welches Modell du als Repeater verwendest. Ansonsten helfen dir sicher auch unsere A1 Guru unter 0900 664 900 weiter. Lg Kornelia

  5. Ing. Theodor Liederer

    Ich habe seit 2011 ein aon Flex mobiles Internet. Dieses Modem ist bereits veraltert so dass ich keinen WLAN Verstärker per WPS installieren kann. Wie komme ich zu einem Zeitgerechten Modem?

    Mit freundlichen Grüßen
    Ing. Theodor Liederer

    • A1 Blog Redaktion

      Hallo Theodor, du kannst dein Modem jederzeit hier tauschen: https://www.a1.net/modemwechsel Sollte es defekt sein, dann melde dich bitte auf der A1 Facebookseite oder dem A1 Chat bei uns, damit sich das jemand ansehen kann. Lg Kornelia

  6. Herbert

    Hallo

    kann ich bei dem vv2220 RES Modem bestimmte Zeiten für das WLAN sperren (z.B. automatische Abschaltung ab 19.00)

    viele Grüße
    Herbert

  7. Wolfgang Hammer

    Hallo Robert, danke für deinen Input! lg Wolfgang

  8. Dipl. Ing. Robert Karrer

    Ergänzend sollte noch darauf hingewiesen werden, dass die sogenannten WLAN-Repeater (das sind WLAN-Verstärker, die im Übertragungsweg des benützten WLAN-Kanals plaziert, die Reichweite vergrößern sollen), zwangsweise und IMMER die jeweilige Datenrate auf die Hälfte herabsetzen, da im WLAN-Band die Daten paketweise mit Empfangsbestätigung weitergereicht werden.

Loading Facebook Comments ...