Die A1 Papierrechnung nur mehr alle zwei Monate


Der Schutz unserer Umwelt und des Klimas sollte uns allen ein großes Anliegen sein. Viele kleine Schritte wie die Nutzung einer wiederverwendbaren Einkaufstasche anstatt eines immer neuen Sackerls aus Kunststoff, der Kauf von Produkten in Mehrwegverpackungen oder einfach häufiger einmal zu Fuß oder mit dem Fahrrad unterwegs zu sein macht hier den Unterschied. Auch A1 setzt mit seiner Nachhaltigkeitsstrategie viele kleine und große Zeichen für eine saubere Umwelt. Um Papier zu sparen versenden wir daher für alle Kunden, die noch nicht die A1 Online Rechnung nutzen, die Rechnung nur mehr alle zwei Monate.

Saubere Umwelt, transparente Rechnung: Die A1 Online Rechnung

 

A1 Rechnung: In Papier nur mehr alle zwei Monate

Wir versenden die A1 Rechnung in Papier nur mehr jeden zweiten Monat. Das bedeutet, dass wir Grundentgelte nicht mehr nur für einen Monat, sondern für zwei Monate im Voraus berechnen. Die Verbindungsentgelte werden ebenfalls für die letzten beiden Monate aufgelistet – allerdings zwecks Übersichtlichkeit pro Monat getrennt auf der Rechnung dargestellt. Somit kann man die verrechneten Einheiten schneller und besser nachvollziehen.

 

A1 Rechnung – vielleicht doch lieber monatlich?

Unsere zwei Millionen A1 Kunden, die schon jetzt der Umwelt zuliebe die A1 Online Rechnung nutzen, sind von der Änderung nicht betroffen. Für alle anderen ist also jetzt der richtige Zeitpunkt, um auf die A1 Online Rechnung umzusteigen. Dazu sind nur ein paar Klicks notwendig – und schon kommt die Rechnung unkompliziert und pünktlich jedes Monat ins E-Mail Postfach. Noch nicht restlos überzeugt? – Hier die weiteren Vorteile der A1 Online Rechnung:

  • Jeden Monat pünktlich per E-Mail: Wie gewohnt kommt die A1 Rechnung jeden Monat am Tag der Ausstellung – praktischerweise als PDF
  • Perfekte Kontrolle: Die Rechnungs-PDFs am PC ablegen und jederzeit darauf zugreifen
  • Umweltfreundlich: Kein Papier durch Einsparung des Postwegs
  • Mehr Übersicht in der Mein A1 App: Rechnungsarchiv der letzten 18 Rechnungen, laufende Kontrolle, Einsicht der Freieinheiten und vieles mehr
  • Volle Akzeptanz beim Finanzamt: Die Rechnung per E-Mail wird vom Finanzamt uneingeschränkt akzeptiert, da es sich um das Original der Rechnung handelt

Auf den Geschmack gekommen? – Die E-Mail Rechnung kann jeder sehr einfach für sich selbst aktivieren. Das geht nach dem Login mit A1.net Benutzernamen und Passwort unter www.A1.net/rechnung. Dort unter dem Punkt A1 Online Rechnung Einstellungen einfach die Rechnungsart auf Rechnung per E-Mail ändern. Die Umstellung gilt dann ab der nächsten Rechnung – wer irgendwann später doch wieder auf eine andere Rechnungsart umsteigen möchte, kann das jederzeit unter diesem Menüpunkt durchführen.

Für dich zum Abonnieren:

Das könnte dich auch interessieren:

Gib deine Meinung ab:

  • Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

  1. lisa

    Ich finde es wirklich eine Frechheit, dass Vertragspunkte ganz einfach einseitig vom Netzanbieter geändert werden.
    Die beschlossene Verrechnungsart ist gegen den ursprünglichen Vertragsabschluss. Warum muss ich die monatlichen Entgelte in Zukunft für 2 Monate im voraus zahlen? Im Supermarkt zahle ich Ware gegen Cash und der hat genauso Betriebskosten wie ein Telefonanbieter.
    Andererseits wenn man einmal ein Guthaben hätte, wird die Auszahlung mit hundert Begründungen und Arbeitsschritten (auch beim Anbieter kostet das Geld) monatelang hinausgezögert und wird total nervend. Aber die blöden Kunden zahlen und schlucken eh alles!
    Ich wünsche eine ganz normale Umstellung der Rechnungszusendung über E-Mail und nicht dass ich wieder ins Internet einsteigen muss. Ihr rationalisiert euch eure Arbeitsplätze selbst weg.
    In Zukunft werde ich meine Kundentreue überdenken. Es wird ohnehin kein Wert darauf gelegt.

    • A1 Blog Redaktion

      Hallo lisa, natürlich wurden unsere Kunden bereits vorab per Rechnungsaufdruck informiert. Diese Änderung ist durch unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen gedeckt – du kannst diese jederzeit unter A1.net/agb einsehen. Wenn du deine Rechnungen weiterhin monatlich erhalten und abgebucht haben möchtest, empfehlen wir die Umstellung auf unsere Online Rechnung per E-Mail Versand 🙂 Wenn wir es für dich einrichten sollen, melde dich bitte privat samt deiner Kundendaten bei uns im Messenger –> https://m.me/a1fanpage Hier findest du auch noch weitere Infos dazu –> https://bit.ly/2BFMSNa Vielen Dank und liebe Grüße, Petra

  2. Paula Klepsa

    Ich finde das die größte Frechheit was hier mit den Kunden gemacht wird, ich habe immer die Festnetz Rechnung per E_ Mail bekommen und die Handy Rechnung Papier und jetzt nur mehr alle zwei Monate da kenn sich niemand mehr aus und übrigens in Meinem Sendegebiet ist der Empfang sehr schlecht geworden. wenn das so ist und es wird nicht wie immer alle Monate eine Rechnung per Post zugestellt dann bin ich die längste Zeit Kunde gewesen.

    • A1 Blog Redaktion

      Hallo Paula, wenn du dies einheitlich haben willst, kannst du natürlich bei deinem Handy auch auf die monatliche Rechnung per E-Mail als PDF wechseln. Dann bekommst du beide Rechnungen monatlich. Melde dich dazu einfach über einen offiziellen A1 Service Kanal unter http://www.a1.net/kontakt, dann sehen wir uns dies natürlich gerne mit dir an. Auch bzgl. deiner Empfangsprobleme. Liebe Grüße Michael

  3. Günter

    Den Rechnungsbetrag zwei Monate im Voraus zu kassieren finde ich äußerst dreist.
    Worin soll hier bitte der Vorteil für die Kunden sein. Das Geld ist zwei Monate früher auf den Konto von A1 und nicht auf meinen. A1 spart Papier und Kosten, aber die Rechnung zahlen wir Kunden. Für den Kunden sehe ich hier keinen Vorteil. A1 Alles in eine Hand

    • A1 Blog Redaktion

      Hallo Günter, schade das du so denkst. Ab September erhalten alle unsere Kunden eine zweimonatige Papierrechnung, die Grundentgelte dafür bleiben gleich, werden aber nur mehr alle zwei Monate verrechnet. Es ist uns wichtig in Zeiten der Digitalisierung unsere Möglichkeiten zu nutzen, um umweltfreundlicher zu werden. Du hast natürlich die Möglichkeit die Rechnung monatlich zu bezahlen, in dem du ganz einfach auf Onlinerechnung umstellst, und die Rechnungen in Zukunft per Mail als PDF erhältst. LG Igor

  4. Eveline

    Ich finde es eine Frechheit einfach eine Rechnung alle 2 Monate zu bekommen. Ist habe sowas nicht in Auftrag gegeben und will es auch nicht. Außerdem kommt es wie Erpressung rüber: „du kannst deine A1 Rechnung auch weiterhin monatlich zahlen indem du einfach auf die A1 Online-Rechnung mit Rechnungsversand per Email umsteigst“. Ich will das aber nicht, ich will meine monatliche Abrechnung per Post. Kann mich dem Kommentar von Michael nur anschließen.

  5. Michael Pechmann

    A1 Rechnungsumstellung
    Ich sehe in der Umstellung auf 2 Monat-Abrechnung eine einseitige Vertragsänderung durch A1.
    Auch meine Abrechnung wurde um 2 Euro verteuert .
    Das Service finde ich gelinde gesagt unter jeder Kritik.
    Das erleichtert mir nun die Entscheidung den Anbieter zu wechseln.
    MFG ein zukünftiger Ex-Kunde

    • A1 Blog Redaktion

      Hallo Michael, wir gehen einfach mit gutem Beispiel voran und tun alles, um unseren ökologischen Fußabdruck zu reduzieren: Dazu gehört auch die Schonung von Ressourcen wie Papier, weshalb unsere Papierrechnung zukünftig in einem neuen Rhythmus erscheint. Diese Änderung ist durch unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen gedeckt – Du kannst diese jederzeit unter A1.net/agb einsehen. Mit der Onlinerechnung, erhältst du die Rechnung weiterhin jeden Monat, kannst dir die letzten Rechnungen immer und überall ansehen inklusive Einzelverbindungsnachweis der letzten 6 Rechnungen, usw. Birgt sehr viele Vorteile :)Du kannst dich bei Fragen jederzeit unter http://www.A1.net/kontakt melden. Ganz Liebe Grüße Babsi

  6. Leopold Radlmair

    Die A1 Rechnung – zwei – Monate ?

    Also ich habe meinen Vertrag bei A1 aufgekündigt. Dies wurde mir auch schriftlich bestätigt, dass mit 30.09.2020 der Vertrag beendet ist. Mit Rechnungsdatum vom 02.10.2020 wurde mir nicht die Endabrechnung zugestellt, sondern die Rechnung für den Zeitraum vom 28. 09. 2020 bis 27. 10 .2020 !! Und dabei wurde mir gleich mitgeteilt, dass ich die nächste Rechnung also die Endabrechnung erst in zwei Monaten erhalte!!

    Sehr guter Service der Firma A1 was mich im Entschluss den Anbieter zu wechseln nur noch mehr bestärkt !!!

    Liebe Grüße ein Exkunde ! und auf (nimmer Wiedersehen)

    • A1 Blog Redaktion

      Hallo Leopold, sobald eine Kündigung des Vertrages erfolgt, erhältst du die Papierrechnung wieder mit 1 Monat. Mit der Abschlussrechnung werden alle Entgelte, die über das Kündigungsdatum hinausgehen als Gutschrift vergeben und zurückbezahlt. Bei weiteren Fragen kannst du dich gerne unter http://www.A1.net/kontakt melden. Dann sehen wir es uns mit dir gerne genauer an 😉 Ganz Liebe Grüße Babsi

  7. BLANDINE 30. 09.2020 um 21.17

    Die A1 Rechnung die ich regelmässig monatlich bekam betrug 32,42 €.

    Per 2 Monaten bezahlt , müsste ich wenn ich noch richtig rechnen kann, einfach das Doppelte . 64,84€ zahlen

    und nicht wie die jetzige Rechnung 68,96€ beträgt , also gleich um 4,12 € mehr, dafür, dass sich A1 viel Geld mit der

    Erfindung der zwei Monatlichen Rechnungen im voraus erspart.

    Normalerweise müßte der Konsument auch für geringfügige Erhöhung eine Nachricht bekommen und nicht einfach

    schleichend so einfach 4,12 € kassieren wie wäre die Sache selbstverständlich.

    Ich bestehe auf die monatliche Papierrechnung weiter, sei es A1 würde für eine zweimonatige Rechnung billiger

    werden.

    • A1 Blog Redaktion

      Du siehst die Details deiner Rechnung auf Seite 2. Dort hast du genau aufgelistet was dir verrechnet wurde. LG Mathias

  8. Max

    Und wo bitte finde ich die „detaillierten Erklärungen online“ zur 2-Monats Rechnung in den FAQs die im Infoschreiben mitgeteilte wurden, dass diese unter A1.net/hilfe-kontakt/topic/Vertrag-Services/Rechnung/500000000007287
    zu finden wären???
    –> funkt nicht entweder Error od. kein Suchergebnis/Inhalt ….. :(((((

    Zufall ????
    Max
    30.09.2020

    • A1 Blog Redaktion

      Hallo Max, natürlich kannst du deine A1 Rechnung auch weiterhin monatlich zahlen indem du einfach auf die A1 Online-Rechnung mit Rechnungsversand per Email umsteigst. Wir als A1 gehen mit gutem Beispiel voran und tun alles, um unseren ökologischen Fußabdruck zu reduzieren. Dazu gehört auch die Schonung von Ressourcen wie Papier. Diese Änderung ist durch unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen gedeckt – Du kannst diese jederzeit unter A1.net/agb einsehen. Bei Detailanfragen oder Fragen zur Umstellung kannst du dich natürlich jederzeit über den Messenger an uns wenden. Liebe Grüße, Sabrina, 🙂

  9. Max

    Hallo an alle, die die 2-Monate Rechnung (im Voraus für 2 Monate bezahlen!) ablehnen:

    Es ist schon perfide, wer sich mit/aus welchen Gründen heute „hinter dem Umweltschutz (= Kostenersparnis!) versteckt!!

    Papierrechnung alle 2 Monate – meinetwegen, wenn dies in den AGB so drinnensteht.

    Aber das Monatlichen Entgelt für 2 Monate im Vorhinein abbuchen/verlangen/ín Rechnung stellen geht gar nicht!!

    Und wo bitte, ist hier der „Umweltgedanke“, außer dass A1 die Hälfte der Kosten einspart, weil nur mehr alle 2 Monate/6x pro Jahr die Entgelte eingehoben werden müssen.

    Auch die Zinsen, die von diesem Kapital in ganz Österreich lukriert werden sind nich ohne!

    Also Tipp lt. AK NÖ:
    -Gegen Rechnung, wo 2 monatliche Grundentgelte eingehoben werden bei A1 Einspruch erheben.
    -Mail mit dem SV 2-Monate Rechnung und/oder nur Verrechnung der Grundentgelte für 2 Monate im Vorhinein an die Rundfunkregulierungsbehörde = RTR GmbH schicken – rtr@rtr.at
    AK befassen – lt. Tel. mit der AK NÖ dürfen sie zwar nicht tätig werden, wenn eine Schlichtungsstelle besteht (RTR) aber, je mehr sich zu dem Thema an die AK wenden, um so mehr Aufmerksamkeit wird erregt.
    AK darf sich erst einschalten, wenn im Schließungsverfahren des Anbringens bei der RTR keine, für den Konsumenten
    „annehmbare“ Lösung herbeigeführt wird.
    (SV an AK NÖ mail an: mailbox@aknoe.at und pressse@aknoe.at und konsumentenberatung@aknoe.at und auch ersuchen, dass der Präsident (in NÖ Markus Wieser) damit befasst/darüber informiert wird!
    Auch der VKI kann informiert werden!!
    Also, Jede/R wie er/sie will – denn so geht es gar nicht!
    Gruß Max
    30.09.2020

  10. Pump Eric

    Ich finde es frech einfach eine Rechnung alle 2 Monate zu bekommen. Ist habe sowas nicht in Auftrag gegeben und will es auch nicht. Ich will wie üblich meine Rechnung jeden Monat.

    • A1 Blog Redaktion

      Lieber Eric, im Blogbeitrag wird dir als letzter Punkt beschrieben, wie du gerne auch weiterhin eine monatliche Rechnung bekommst. Wenn wir dir dabei helfen können, melde dich gerne telefonisch unter 0800 664 100 oder im A1 Live Chat unter http://www.A1.net/in-kontakt-treten 🙂 Lg Sam

  11. Stephan

    Wie werden Handy-Teilzahlungen abgerechnet? Das geht aus der Information nicht hervor.

    • A1 Blog Redaktion

      Hallo lieber Stephan, Auch die A1 Teilzahlung wird hierbei für 2 Monate dann abgerechnet 🙂 LG Sam

  12. Stephan

    Klingt nach einer einseitigen Vertragsänderung zum Nachteil der Kunden die eine Papierrechnung wünschen.

  13. Markus Loidolt

    Hallo Mathias,

    wie darf ich das jetzt verstehen?

    Ich will sie weiter wie bis jetzt monatlich.
    (Jeden Monat ein Kuvert mit der Monatsrechnung)

    Und nicht alle 2 Monate mit der monatlichen Aufschlüsselung.

    lg

    • A1 Blog Redaktion

      Du kannst deine Rechnung entweder monatlich Online bekommen oder die Papierrechnung alle zwei Monate per Post. LG Mathias

  14. Markus Loidolt

    Ich will sie weiter monatlich in Papier.
    Was muss ich machen?

    • A1 Blog Redaktion

      Hallo Markus, wenn du deine Rechnung per Post hast und weiter haben willst, musst du nichts tun. LG Mathias

Loading Facebook Comments ...