So geht’s: Smartphone entsperren mit Mund-Nasen-Schutz

Smartphone entsperren Mund Nasen Schutz Trick
Besonders beim iPhone erfreut sich das Entsperren via FaceID, also Gesichtserkennung, großer Beliebtheit: In Bruchteilen einer Sekunde ist das Smartphone mit einem Blick entsperrt, dank biometrischer 3D-Erfassung ist es noch dazu extrem sicher. Aufgrund des Covid-19 Virus ist das aber nicht mehr ganz so einfach – gerade bei FaceID ist freie Sicht aufs Handy essentiell. Findige Köpfe haben einen Trick gefunden, mit dem die Gesichtserkennung auch mit Maske funktioniert.

Ab sofort bestellen: Das neue iPhone SE!

 

Apple iPhone mit Mund-Nasenschutz entsperren – so geht’s

Wie so vieles anderes in unserem Leben stammt der Trick aus China. FaceID am iPhone gilt zwar als besonders sicher, die KI kann aber mit folgendem Trick überlistet werden. So geht’s:

  • Im Menü Einstellungen wählen und dann zum Punkt Face ID & Code navigieren.
  • Dort Alternatives Erscheinungsbild konfigurieren auswählen.
  • Jetzt ist deine Mithilfe gefordert: Die Maske wird mittig gefaltet und soll nur ungefähr das halbe Gesicht bedecken. Sollte der Assistent das nicht akzeptieren, einfach die Maske leicht zur Seite ziehen. Dann sollte die Aufforderung kommen, den Kopf zu drehen und zu neigen. Damit ist die Einrichtung abgeschlossen.

tech.qq.com
Anfangs kann es sein, dass es immer wieder Probleme gibt und die Entsperrung nicht funktioniert. Da bei iOS eine ordentliche Portion künstlicher Intelligenz samt Maschinenlernen integriert ist, lernt der Assistent aber dazu und mit der Zeit sollte es immer besser funktionieren.

Von offizieller Seite, also seitens Apple, ist übrigens in Absehbarer Zeit kein offizieller Patch zur Entsperrung mit Maske geplant. Allerdings kommt mit iOS 13.5 ein Update, dass einen Maskenträger sofort erkennt und dann unmittelbar nach dem Entsperr-PIN fragt. So wird das Entsperren also zumindest schneller, denn man erspart sich viele unnötigen Versuche. iOS 13.5 ist derzeit als Beta verfügbar und sollte in den nächsten Wochen in der finalen Version auf unsere iPhones kommen.

Android Smartphone mit Maske entsperren – so geht’s

Bei Android Smartphones ist das Entsperren mit Maske deutlich einfacher. Das ist insofern klar, weil es unter Android keine so ausgefeilte (und sichere) Technologie wie bei Apple zur Gesichtserkennung gibt. Hier sollte man daher ohnedies lieber auf PIN oder den Fingerabdruck zurückgreifen. Wer sein Android Smartphone dennoch via maskiertem Gesicht entsperren möchte, kann das so einrichten (die Namen der einzelnen Menüpunkte unterscheiden sich leicht je nach Hersteller):

  • Unter Einstellungen auf Biometrie & Passwort navigieren.
  • Dort auf Gesichtserkennung oder Face Scan tippen.
  • Schlussendlich auf Alternativen Look registrieren klicken. Dann Maske aufsetzen und den Anweisungen am Bildschirm folgen.

Ab sofort funktioniert das Entsperren auch mit Mundschutz.

Das könnte dich auch interessieren:

Gib deine Meinung ab:

  • Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

Loading Facebook Comments ...