SPAM und Phishing E-Mails leicht erkennen

Liebe Community!

Das Internet hat sehr viele positive Seiten –  Spam, Phishing und Virenattacken gehören aber leider auch zum Internetalltag dazu. Immer öfter werden gefälschte E-Mails dazu verwendet, bösartige Software zu verbreiten. Aus aktuellem Anlass hier ein paar Tipps, wie man solche E-Mails erkennt und wie man damit umgeht:

  • Rechtschreibung:  Meist sind die E-Mails in sehr schlechtem Deutsch oder Englisch verfasst
  • Absender: Meist lässt sich schon daran erkennen, dass es sich um ein SPAM Mail handelt; bei unbekannten Absendern sollte man immer vorsichtig sein
  • Passwörter: Niemals auf Mails antworten, wo Passwörter, TAN Codes oder ähnliches verlangt werden
  • Anhänge: Ist dem E-Mail ganz allgemein eine Datei angehängt, sollte man sie sich schon einmal genauer ansehen. Handelt es sich dabei um eine ausführbare Datei (z.B. .exe oder .zip), am besten auf Nummer sicher gehen und mit dem Virenscanner untersuchen. Besser ist es allerdings, man löscht sie gleich.

Wichtig: Immer eine aktuellen Virenscanner verwenden und den Spamfilter aktivieren. Im Zweifelsfall auf Nummer sicher gehen und das Mail löschen. Sollte es doch ein wichtiges Mail gewesen sein, kann man sie sich ja nach Rücksprache erneut senden lassen.

Übrigens: A1 verschickt grundsätzlich keine Rechnungs-E-Mails mit ausführbaren Dateianhängen. Sollte eine Mail einen solchen beinhalten (z.B. .zip, .exe), bitte einfach sofort löschen!

Das könnte dich auch interessieren:

Gib deine Meinung ab:

  • Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

  1. Margarete Rubisch

    tolle Unterstützung von A1 – und so bleibt man zufriedener A1-Kunde Bravo!!!!

Loading Facebook Comments ...