A1 WLAN Box: So sorgst du durch die richtige Platzierung für ein starkes WLAN

A1 WLAN Box WLAN

Wer ein starkes WLAN zu Hause möchte, sollte sich kurz Zeit nehmen – gutes WLAN fängt nämlich mit der optimalen Platzierung des Modems an. Also lieber anfangs einmal fünf Minuten investiert, als dauerhaft dem WLAN Frust ausgesetzt zu sein. Wir zeigen dir, was du bei der Platzierung deines Modems beachten solltest und wie du den besten WLAN Empfang bei dir zu Hause erreichst.

Noch mehr Hilfe rund ums Modem: Die A1 Gerätehilfe

 

A1 WLAN Box – starkes Signal braucht Platz

Voraussetzung für ein starkes WLAN Signal ist die richtige Platzierung der A1 WLAN Box. Ein WLAN Signal sind elektromagnetische Wellen, die sich durch zahlreiche Faktoren leicht stören lassen. Dazu zählen beispielsweise andere elektrische Geräte wie Kühlschränke, Waschmaschinen, Babyphones, Radios und ähnliches. Beachte außerdem, dass das WLAN Signal durch Spiegel, dicke Wände oder Wasserleitungen in der Wand ebenfalls stark beeinflusst wird. Die A1 WLAN Box sollte also einen Platz für sich alleine bekommen. Und zwar am besten dort, wo du dich auch häufig befindest – im Wohnzimmer beispielsweise. Dort solltest du die Box dann nicht in einem Schrank verstecken, sondern ihr einen freien Platz an einer erhöhten Stelle gönnen.

Solltest du einen A1 Net Cube oder eine A1 Hybrid Box besitzen, stellst du sie am besten nahe zu einem Fenster: Dann ist garantiert, dass sie den bestmöglichen LTE-Empfang bekommt!

A1 WLAN Box – der richtig Kanal ist entscheidend

Wie schon zuvor gesagt besteht ein WLAN Netzwerk aus elektromagnetischen Wellen. Diese Wellen werden entweder im 2,4 GHz oder 5 GHz Spektrum abgegeben – wobei das erste Band hohe Reichweite bei etwas niedrigerem Datendurchsatz und das zweite Band eine geringere Reichweite, dafür mehr Bandbreite bietet. Diese Bänder sind wiederum in Kanäle unterteilt: Der WLAN Kanal ist ein wichtiger Faktor für die Schnelligkeit deines drahtlosen Internets. Wenn das WLAN langsam ist, liegt das in vielen Fällen daran, dass sich zu viele benachbarte Geräte im gleichen WLAN Funkkanal oder angrenzenden Frequenzbereichen tummeln. Vor allem in der Stadt ist das ein großes Problem, nicht selten kann man 30 oder mehr Netzwerke in unmittelbarer Umgebung finden.

A1 Wlan Manager App

Abhilfe schafft hier ein Kanalwechsel: Man wechselt sozusagen auf eine andere, weniger frequentierte Straße um selbst freie Fahrt zu bekommen. Einen Kanalwechsel kann man entweder selbst direkt am Router durchführen oder via A1 WLAN Manager App (iOS | Android) automatisch machen lassen. In den meisten Fällen macht sich ein Kanalwechsel sofort mit höheren Bandbreiten bezahlt.

Ein noch viel besseres und stabileres Ergebnis erzielt man allerdings mit einem Wechsel auf das 5 GHz Band: Hier muss man zwar den Verlust von etwas Reichweite in Kauf nehmen, dafür können generell höhere Bandbreiten und mehr Stabilität gewonnen werden. Das merkst du vor allem, wenn du ein A1 Festnetz Internet Produkt mit einer Bandbreite von über 80 Mbit/s bestellt hast: Hier kannst du die volle Bandbreite eigentlich nur im 5 GHz Band nutzen. Kleiner Haken: Nicht alle WLAN fähigen Geräte unterstützen dieses Band, das kann vor allem bei älteren Modellen der Fall sein.

Das könnte dich auch interessieren:

Gib deine Meinung ab:

  • Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

  1. Josef

    Wenn man die 800 664 100 anruft, ist es sinnvoll, sich mindestens für eine halbe oder dreiviertel Stunde in der Warteschleife einzurichten. Habe in den letzten Tagen Stunden in der Warteschleife verbracht. Beim kostenpflichtigen Guru – 1,56 Euro/min geht es deutlich schneller, nicht schwer zu erraten, warum.
    Ich scheine den Kommentaren zu Folge besser beraten zu sein, das neue Modem erst später zu installieren.

  2. Herbert

    Hallo ihr Lieben.
    Ich war am 18.11.2020 im Shop und habe ein neues Modem (plug & play) ausgefasst.
    Techniker Termin haben wir gleich vereinbart (2 Wochen später), nur wegen der split Box für den Festnetzanschluss.
    Zuhaus habe ich alles angesteckt- und….. nichts!!! anruf bei der hotline 83min in der Schleife dann ein Gespräch.
    Sehr nett und aufklärend- „aufgrund der Vertragsumstellung wird das noch einen Tag dauern, aber dann funktioniert die Intrenet- Verbindung wieder“. Bis zum Besuch des Technikers war keine Verbindung möglich. Festnetz hat dann noch ein wenig gedauert aber – jetzt funktioniert alles. 3.12.2020.
    Seit zwei Tagen (7.12.2020) ist beinahe keine Kommunikation mehr möglich. up & download- Geschwindigkeiten sind unbrauchbar. Keine Konferenz keine Verbindung zu Dienststelle…..!!%$§$!!
    Und NEIN, es hängen keine fünf Geräte dran und es sind auch keine fünf weiteren W-LAN Netze in Reichweite.
    Der neue Tarif ist natürlich höher – aber wo die Verbesserung ist lässt sich noch nicht ausmachen.
    Die „virtuellen Assistenten“ ein hochgezüchtetes unbrauchbares irgendwas. (Weiniger wäre vielleicht mehr)
    Aber das ist das neue Service: Das können Sie jetzt selber machen! Oder eben auch nicht.

    Schöne Grüße und noch viel Freude
    Herbert

    • A1 Blog Redaktion

      Hallo Herbert, tut mir leid, dass es Schwierigkeiten mit deinem Internet gibt. Wir sollten uns das auf alle Fälle nochmals genauer anschauen. Du erreichst uns telefonisch unter der kostenlosen 0800 664 100 oder im A1 Live Chat unter http://www.a1.net/kara. Alternativ erreichst du uns auch auf unseren offiziellen Social Media Kanälen als Privatnachricht (Facebook/Twitter). Zu Beginn eines Chats meldet sich unser Chatbot Kara, sie nimmt deine Daten auf und schickt dein Anliegen direkt zu einem Berater. LG Igor 🙂

  3. Michael

    Hallo Leute, mir geht es ähnlich wie Andreas – am 17.11 war ich im A1 Shop und habe – leider – einen Vertrag über Festnetz Internet für zu Hause abgeschlossen.
    Einer der Kaufentscheidungspunkte war dass in 2-3 Tagen alles funktioniert.
    Tja – heute ist der 7.12 und ich habe immer noch kein Internet. Anfangs hat man mir erzählt dass mein Auftrag im System hängen geblieben ist – dann wurde das angeblich behoben.

    Auf den Tipp der Service-Hotline ich soll mir doch ein Modem aus dem Shop holen wurde leider auch nix – da mir der Shop-Mitarbeiter nur äußerst widerwillig ein Modem gegeben hat – das aber – ratet mal – das falsche ist.
    Den Shop-Mitarbeitern ist man als Kunde sowieso sehr egal – meist bekommt man ein Schulterzucken und wird auf die Hotline verwiesen.
    Das Modem ist zwar gerade gekommen – aber – Ihr werdet es nicht erraten – Internet funktioniert trotzdem nicht.

    Und genauso wie Andreas sagt – ist die Erreichbarkeit der Hotline schlichtweg ein Wahnsinn – es ist mehr als inakzeptabel.
    Ich bereue es sehr eine vertragliche Bindung mit einer A1 eingegangen zu sein.

    Liebe Grüße an Euch allen leidgeprüften A1 Kunden
    Michael

    • A1 Blog Redaktion

      Servus Michael, Tut mir leid, dass es bei der Herstellung deines Anschlusses zu Komplikationen gekommen ist, so etwas ist natürlich nie wünschenswert. Sende mir bitte deine Kundendaten als PN via unseres Messengers unter folgendem Link -> https://m.me/a1fanpage Nachdem dich unser Chatbot Kara empfangen hat, kommst du wenn du „A1 Service-Team > zum Berater“ auswählst direkt zu mir und ich sehe mir deinen Anschluss gerne mit dir gemeinsam im Detail an. GlG Ernest

  4. Andreas

    Hallo zusammen, uns ist zwar bewusst, dass A1 durch seine quasi Monopolstellung auf die kleine Frau bzw. Mann keine Rücksicht nimmt und es auch egal sein wird, wenn „Zwergerln“ wie wir den Konzern verlassen, aber als sogenannter Marktführer einen derart schlechten Service zu bieten ist schlicht weg enttäuschend, und für einen Konzern in Ihrer größe blamabel.

    Wir haben am 20.11. probiert unser Internet zu verbessern und online unsere Bandbreite auf das 80mbit M Internet erhöht. (das best mögliche in unseren Breitengraden) Das erste Versprechen was nicht eingehalten wurde, ist das es innerhalb der nächsten 48 h freigeschaltet wird, und wir in den nächsten Tagen ein neues Modem erhalten.

    Am 24.11 haben wir dann probiert mit A1 in Kontakt zu treten, was ja das schwierigste ist. (zur gleichen Zeit haben wir probiert Papst Franziskus zu erreichen, man glaubt es kaum, er hat sich zuerst gemeldet ;-)) Nachdem es ja mit keiner email Adresse funktioniert und Klara die freundlichste Mitarbeiterin von A1 uns nicht helfen konnte haben wir 17x probiert bei der A1 Hotline durchzukommen, die dann nur sagt heute sind wir nicht so gut erreichbar wie sie es von uns gewohnt sind. (unglaublich)
    Beim 18ten Versuch sprachen ich dann mit einer netten Dame die mir mitteilen musste, dass meine Bestellung iwo stecken geblieben ist, und sie diese nun mit mir neu machen muss. Ok so weit so gut, dieses Anliegen wurde dann auch höflichst durchgeführt und gesagt, das Internet wird in den nächsten 24 h erhöht und sie bekommen ein neues Modem, welches dieses besser unterstützt.

    Naja was soll ich sagen, heute ist der 1. Dezember und bis auf die Tatsache dass sie mir nun 35 Euro abziehen, ist immer noch nichts passiert und erreichen tut man ja sowieso niemanden.

    Also bestes Netz reduziert sich einfach nur auf den Empfang seines Mobilfunknetzes, aber der Rest ist Wahnsinn und die Nerven sind es einfach nicht wert, die man hier verbrennt.

    Allen eine schöne Weihnachtszeit.

    liebe Grüße
    Andreas

    • A1 Blog Redaktion

      Hallo Andreas, danke für dein ausführliches Feedback. Hier scheint dann ja einiges nicht optimal gelaufen zu sein. 😒 Wenn du dies noch nicht weiter klären konntest, melde dich bitte mit deinen Kundendaten z.B. im A1 Live Chat unter http://www.a1.net/kontakt (MO-FR 8-22Uhr, SA, SO und Feiertag 10-20 Uhr), damit sich die Kollegen dies genauer ansehen können. Tippe im Messenger dazu einfach über das Menü auf „A1 Service Team“ und dann auf „Zum Berater“ und folge den Anweisungen, damit du zu einem Mitarbeiter weitergeleitet wird. Liebe Grüße Michael

  5. Jihad

    Das Internet ist auf dem Computer so schwach, wie kann ich stärker und schneller werden
    LG
    Jihad

    • A1 Blog Redaktion

      Hallo Jihad, wenn du per WLAN mit dem Modem verbunden bist, kann das Problem ein falsch eingestelltes WLAN sein. Hier findest du die Informationen wie du dein WLAN optimieren kannst (z.B. WLAN Manager App) und auch mögliche WLAN Störquellen, die die WLAN Geschwindigkeit beeinflussen: https://www.a1.net/internet/vorteile/heimvernetzungwlan/s/wlan-optimieren Wichtig ist, die App benötigt Zugriff zu den Standortdaten, damit diese korrekt funktioniert. Anschließend trenne bitte alle deine Geräte, die mit dem Modem per WLAN verbunden sind und verbinde diese anschließend neu. Wenn die Probleme auch per LAN-/Kabelverbindung auftreten, dann kontaktiere uns bitte über einen offiziellen A1 Service Kanal unter http://www.a1.net/kontakt . Liebe Grüße Michael

  6. Josef Zelger

    Ich habe jetzt auf 80 Mbit umgestellt und es wird im Ratgeber vom 5 GHz Netz gesprochen, nur mein Router v2220 bietet dieses gar nicht an. Wieso liefert a1 nicht automatisch einen dementsprechenden Router mit?

    • A1 Blog Redaktion

      Hallo Josef, unsere Premium WLAN Box (Fritz!Box) unterstützt 2,4 und 5GHz, bestellen kannst du sie über: https://www.a1.net/wlan-box-familie. Liebe Grüße, Birgit.

  7. Manuela

    wie kann ich die neue Wlan Box Huawei DN9245 mit Fritz Box 7285 verbinden. ich nehme die Fritz Box als Repeater.
    und gibt es auch bei der Huawei eine Mesh Oberfläche? oder überhaupt eine gscheite Oberfläche wo ich diverse unerwünschte Anrufe von div.dubiosen Tel.nr. sperren kann?
    Bei der Fritz box war das Ideal!

    • A1 Blog Redaktion

      Hallo Manuela, bezüglich der Frage, wie du deine Fritz!Box mit dem Huawei DN9245 verbinden kannst, wende dich bitte direkt an unsere A1 Community unter http://www.a1community.net, oder aber an unsere A1 Gurus unter der Nummer 0900 664 900 (1,56 Euro/Min) für eine Unterstützung hierzu. Eine Mesh Oberfläche gibt es nicht. Auch kann man keine Anrufe blockieren über die Modemoberfläche. Ganz Liebe Grüße Babsi

Loading Facebook Comments ...