Sony Xperia XZ3: Jetzt mit gratis Playstation 4 Slim

Sony Xperia XZ3 Test Playstation Bundle
Unterhaltung hat einen Namen: Sony. Der japanische Unterhaltungselektronikkonzern hat sich aber nicht nur durch Fernseher und Playstation einen Namen gemacht, sondern auch durch die Anfertigung richtig guter Smartphones. Das Sony Xperia XZ3 ist ein gutes Beispiel: Erstmals mit einem farbenfrohen OLED-Display ausgestattet, überzeugt es auch mit Leistung, dem Sound und der Kamera. Und obendrauf gibt es jetzt zu jedem im A1 Online Shop gekauften Sony Xperia XZ3 eine Playstation 4 Slim Fortnite Edition kostenlos dazu (so lange der Vorrat reicht). Grund genug also, einen genaueren Blick auf das aktuelle Sony Flaggschiff zu werfen.

Sony Xperia XZ3: Jetzt bestellen und Playstation 4 Slim kostenlos dazu sichern

 

Sony Xperia XZ3 – Design & Display

Sony Xperia XZ3 Abmessungen TestGrafik: A1/Wolfgang Hammer
Das Sony Xperia XZ3 hat sich in vielerlei Hinsicht gegenüber seinen Vorgängern verändert: Die Displayränder wurden stark verkleinert, um im Trend der randlosen Smartphones zu liegen. Wobei Sony lobenswerterweise auf einen Notch verzichtet hat – daher gibt es keine vor allen bei Videos störende Einkerbung am Display. Gerade das hat es in sich: Sony setzt beim Xperia XZ3 erstmals auf ein farbenfrohes, durch hohen Kontrast und exzellente Helligkeit glänzendes OLED Display samt HDR 10 Support. Wer das kennt, wird die farbenfrohe und detailreiche Darstellung von entsprechenden Videos zu schätzen wissen. An der Schärfe gibt es jedenfalls nichts auszusetzen: Bei einer Auflösung von 1.440 x 2.880 Pixel ( =537 Pixel/Zoll) wirken alle Inhalte scharf und detailreich.

Das Glasgehäuse liegt dank der gewölbten Rückseite sehr geschmeidig in der Hand – dass das Smartphone mit fast 1 cm recht dick und mit 193 Gramm eher schwer ist fällt da nicht negativ ins Gewicht. Lediglich wenn man es auf den Tisch legt und tippen möchte macht sich die Wölbung negativ bemerkbar. Das Smartphone ist ansonsten sehr stabil und auch dank IP Zertifizierung gegen Wasser und Staub ausreichend geschützt.

Sony Xperia XZ3 – Leistung & Ausstattung

Sony Xperia XZ3 AnTuTu VergleichGrafik: A1/Wolfgang Hammer
Das Sony Xperia XZ3 ist dank Qualcomm Snapdragon 845 Prozessor für alle alltäglichen und außergewöhnlichen Belastungen gewappnet: Im unserem Ranking der schnellsten Smartphones belegt den ausgezeichneten Rang 5, geschlagen nur von Kalibern wie dem Huawei Mate 20 Pro oder dem Apple iPhone XS. Im direkten Vergleich wird der Unterschied allerdings kaum schlagend, die Differenzen werden lediglich in Benchmark Tests bemerkbar. Mit an Bord ist – und das ist als durchaus positiv zu werten – Android 9 (Pie). Damit hat Sony Platzhirschen wie Samsung einiges Voraus, Updates kommen bei Sony Smartphones in der Regel schneller aufs Telefon als bei anderen Herstellern.

Neben der guten Performance machen noch zwei weitere Features das Xperia XZ3 interessant:

  • Dynamic Vibration System: Das Smartphone vibriert beim Betrachten von Multimediainhalten entsprechend mit, um besser in den betrachteten Content eintauchen zu können. Anfangs ist das noch recht ungewohnt, vor allem bei Musik macht das Feature aber durchaus Sinn.
  • Side Sense: Wird das Smartphone an den Rändern gedrückt, lässt sich ein kleines Menü (Shortcuts) mit den am häufigsten verwendeten Apps öffnen. Praktisch ist das vor allem, um die Kamera via Doppeltipp am Rand zu öffnen. In der Praxis habe ich dieses Feature allerdings kaum genutzt, zu eingespielt ist vor allem bei Sony Smartphones das Öffnen der Kamera über den dezidierten Button.

Sony Xperia XZ3 – Kamera


Entgegen vieler anderer Hersteller verzichtet Sony auf ein Dual Kamera Setup und verbaut die vom Sony Xperia XZ2 bekannte 19 Megapixel (ƒ/2,0) Kamera. An die Qualität der Einzellinse am Apple iPhone XR kommt sie zwar nicht ganz heran, es sind aber trotz Verzichts auf einen optischen Bildstabilisator detailreiche und farbechte Fotos möglich. Wie schon beim Vorgänger gibt es Superzeitlupe bei 960 Bildern/Sekunde in Full HD und zusätzlich die Möglichkeit, HDR Videos in 4K aufzunehmen – damit sollten sich Leute, die gerne Videos produzieren gut abgeholt fühlen.

Auffällig ist die gute Performance der Kamera bei schlechtem Licht: Details werden weniger stark weichgezeichnet als beispielsweise beim Galaxy S9, feine Strukturen bleiben also erhalten. Außerdem funktioniert der Autofokus zuverlässig und schnell – unerlässlich für Aufnahmen bei Nacht. Bildrauschen macht sich vor allem bei absoluter Dunkelheit doch bemerkbar, bei Smartphones ist das generell durch die Bauweise mit kleinen Chip ein Problem. Zusammenfassend werden die meisten von uns mit dieser Kamera glücklich werden.

Sony Xperia XZ3 – Fazit

Sony Xperia XZ3 Test Wertung, FazitGrafik: A1/Wolfgang Hammer
Ist das Xperia XZ3 das derzeit beste Smartphone von Sony? – Diese Frage kann eindeutig mit Ja beantwortet werden, vor allem durch das neue OLED Display und das randlosere Design kann das Smartphone gegenüber seinen Vorgänger punkten. Schade ist, dass Sony nicht etwas über seinen Schatten gesprungen ist: So wäre ein leistungsstärkerer Akku ein großer Pluspunkt gewesen, ebenso hätte ich mir eine Kopfhörerbuchse vom Erfinder des Walkmans erwartet. Abgesehen davon ist das Xperia XZ3 auf der Höhe der Zeit: Android 9, ein starker Prozessor und die gute Haptik machen es definitiv zu einem Smartphone, das man gerne auf seinen täglichen Wegen bei sich trägt.

Übrigens: Bei jeder Sony Xperia XZ3 Bestellung via A1 Online Shop gibt es solange der Vorrat reicht eine Playstation 4 Slim Fortnite Edition kostenlos dazu.

Sony Xperia XZ3 bestellen

Sony Xperia XZ3 – technische Daten

  • Abmessungen: 158 x 73 x 9,9 mm | 193 Gramm
  • Betriebssystem: Android 9 – Pie
  • Display: 6″ 18:9 OLED QHD+ Display (2880 x 1440 Pixel)
  • Kamera:  Hauptkamera – 19 MP bei 25 mm Weitwinkel (ƒ/2,0) | 4K Video | Frontkamera: 13 MP bei 23mm Weitwinkel
  • Prozessor: Qualcomm Snapdragon 845
  • Speicher: 4 GB RAM; 64 GB interner Speicher – um bis zu 512 Gb erweiterbar
  • Akku: 3330 mAh – Schnellladen & Wireless Charging verfügbar
  • Konnektivität: GSM/UMTS/LTE, WiFi 802.11 a, b, g, n, ac, dual-band, Bluetooth 5.0

Das könnte dich auch interessieren:

Gib deine Meinung ab:

  • Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

Loading Facebook Comments ...