Jetzt für bestehende Kunden günstiger: Das Huawei P20 Pro

Huawei P20 Pro Smartphone des MonatsFür bestehende Kunden gibt es das Triple Kamera Smartphone Huawei P20 Pro ab sofort den ganzen Dezember lang um bis zu € 100,- günstiger. Damit gibt es das Flaggschiff der Huawei P20-Serie jetzt so günstig wie noch nie. Wer also unterwegs Aufnahmen vergleichbar mit DSLR-Kameras machen möchte, ist hier an der richtigen Adresse. Hier eine Übersicht zu den wichtigsten Features des Smartphones.

Huawei P20 Pro im Dezember bis zu € 100,- günstiger

 

Huawei P20 Pro – Design & Display

Huawei P20 Pro Test AbmessungenGrafik: A1/Wolfgang Hammer
Es wirkt alles wie aus einem Guss, was sich auch durch die eingesetzten Materialien bedingt: Bei unserem Testgerät in der Version „Twilight“ besteht die Vorder- und Rückseite aus Glas, welches von einem feinen Edelstahlrahmen zusammen gehalten wird. Die Kanten gehen abgerundet und ohne Spaltmaße ineinander über. Die Front hat eine geniale fettabweisende Schicht, die es Fingerabdrücken schwer macht. Für die Rückseite sollte man lieber ein Putztuch bei der Hand haben. Das mag auch daran liegen, dass die Oberflächenbeschaffenheit der eines Spiegels ähnelt. Stichwort Hand: Das Device liegt angenehm zwischen den Fingerballen und ist eine Spur besser einhändig zu bedienen, als zum Beispiel das Samsung Galaxy S9+, welches etwas größer (158,1 x 73,8 x 8,5mm) und schwerer (189g) ist.

Das OLED Display löst mit 2.240 x 1.080 Pixel auf, was einer Pixeldichte von 408 ppi entspricht. Mit einem Display-Gehäuse Verhältnis von 82 Prozent spielt das P20 Pro in der randlosen Liga mit, bedingt durch den Notch bestätigt sich auch im Alltag der randlose Eindruck. OLED typisch wirken alle Farben sehr kräftig und klar, bei seitlicher Betrachtung gibt es einen leichten Helligkeitsabfall. Entgegen dem Mate 20 Pro unterstützt das P20 Pro kein HDR, Videos wirken dennoch sehr lebendig und knackscharf.

Huawei P20 Pro – Performance & Ausstattung

Im Huawei P20 Pro verrichtet ein hauseigener Kirin 970 Prozessor seinen Dienst – getaktet auf 4 x 2,36 Gigahertz & 4 x 1,8 Gigahertz samt großzügigen 6 GB Arbeitsspeicher. Wie im unteren Vergleich zu sehen, kann das P20 Pro was pure Leistung betrifft nicht mehr ganz mit aktuellen Flaggschiffen wie dem Mate 20 Pro mithalten. Das muss man allerdings relativieren: Das P20 Pro ist bereits im Frühjahr 2018 erschienen, was in Smartphone-Zeiten eine halbe Ewigkeit bedeutet. Und ein Ergebnis über 200.000 Punkten bedeutet erstklassige Leistung, im Alltag muss man bei aufwendigen Apps und Spielen keinerlei Abstriche machen.

Huawei P20 Pro Test BenchmarkGrafik: A1/Wolfgang Hammer
Der einzige wirkliche Kritikpunkt liegt am Speicher: Der ist zwar mit 128 GB ordentlich groß, es gibt aber wie beim iPhone keine Möglichkeit zur Erweiterung. Wer also mit der Kamera ordentlich Fotos schießt und möglicherweise viele 4K-Videos aufnimmt, sollte die Dateien in der Cloud auslagern. Dass einem dann beim Hochladen der Saft ausgeht, ist eher unwahrscheinlich: Mit 4.000 mAh sollte man für den ganzen Tag gerüstet sein, dank mitgeliefertem Fast Charging Netzteil ist er binnen 30 Minuten um etwa 50 Prozent geladen.

Huawei P20 Pro – Kamera

Das P20 Pro hat mit seiner Kamera eine neue Paradedisziplin kreiert – es gibt bis auf das Mate 20 Pro bzw. das iPhone XS kaum andere Smartphones, die der Qualität des P20 Pro echte Konkurrenz machen können. Erstmals verbaute der chinesische Produzent beim P20 Pro drei Linsen in seiner Hauptkamera. Natürlich besteht wieder die Kooperation mit dem deutschen Unternehmen Leica. Die Datenblatt-Specs sind schnell vorgetragen: Die Leica Triple Kamera setzt auf eine 40 Megapixel Farblinse mit einer ƒ/1.8 Blende, einen 20 Megapixel Monochrom-Sensor mit ƒ/1.6 und eine 8 Megapixel Telelinse mit ƒ/2.4. Die Telelinse sorgt für einen imposanten 3x optischen Zoom. Zusammen mit der 40MP Kamera wird ein 5x Hybrid Zoom ermöglicht und der Monochromsensor sorgt für die nötigen Details. Und der Zoom ist tatsächlich ein Wahnsinn! Der Detailgrad meiner aufgenommenen Schnappschüsse ist großartig.

Arrow
Arrow
ArrowArrow
Slider

Die Fotos haben eine knackige Bildschärfe, einen guten Dynamikumfang und eine überragende Farbwiedergabe! Es macht extrem Spaß mit diesem Kamera-Setup zu fotografieren. Mein persönliches Highlight sind die Nachtaufnahmen: Hier sind bis zu 6 Sekunden Langzeitbelichtung möglich, die freihändig aufgenommen werden. Das Endprodukt begeistert mit rauschfreien Produkten, die ich so nur von professionelleren Aufnahmen mit Stativ und längerer Belichtungszeit kenne – künstlicher Intelligenz sei dank. Beim Huawei Mate 10 Pro gab es schon einen ersten Eindruck, diesmal wird das Potential voll ausgeschöpft. Im Automatikmodus greift die KI und erkennt das Motiv selbständig. Je nachdem ob es sich um ein Portrait, eine Aufnahme in der Nacht oder Natur, um Essen oder Tiere etc. handelt, holt die Kamera das bestmögliche Ergebnis heraus. Am besten selbst ausprobieren: Die KI in den Einstellungen deaktivieren und den Unterschied vergleichen.

Huawei P20 Pro – Fazit

Das Smartphone hat mich im Test mit einem hochwertigen Design, einem riesigen Akku und dem schnellen Prozessor mit künstlicher Intelligenz begeistert. Höhepunkt ist aber eindeutig die Leica Triple Kamera: Freihändige Nachtaufnahmen konkurrieren mit der professionellen DSLR und gezoomte Bilder sehen einfach grandios aus. Und auch bei Portraits macht das Huawei P20 Pro (fast) alles richtig. Von mir gibt es eine klare Empfehlung!
Huawei P20 Pro Test FazitGrafik: A1/Wolfgang Hammer
Wer noch nicht sicher ist, kann sich hier in mehreren Vergleichstests über die Qualität des P20 Pro informieren: Huawei P20-Serie im Vergleich | Huawei P20 Pro vs. Mate 20 Pro

Huawei P20 Pro bestellen

Huawei P20 Pro – technische Daten

  • Abmessungen: 155, x 73,9 x 7,8mm, 180g
  • Betriebssystem: Android 8.1 – Oreo
  • Display: 6,1 Zoll (15,49cm) OLED Display bei 2240 x 1080 Pixel = 408 ppi
  • Kamera: Leica Triple Kamera mit 40 MP (Farbe mit ƒ/1.8), 20 MP (Monochrom mit ƒ/1.6) und 8 MP (Tele ƒ/2.4); Frontkamera mit 24 MP bei ƒ/2.0; Dual LED; Super Slow Motion mit 960 FPS
  • Prozessor: Kirin 970, 4 x 2,36 Gigahertz & 4 x 1,8 Gigahertz
  • Speicher: 6 GB RAM; 128 GB interner Speicher – nicht erweiterbar
  • Akku: Li-Ionen mit 4.000 mAh – nicht wechselbar, Schnellladen
  • Konnektivität: GSM/EDGE/UMTS/LTE, WLAN, Bluetooth 4.2

Für dich zum Abonnieren:

Das könnte dich auch interessieren:

Gib deine Meinung ab:

  • Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

Loading Facebook Comments ...