Für den harten Business-Einsatz: CAT S31 Android-Smartphone

Seit letzten November ist von Catphone Mobile das CAT S31 auf dem österreichischen Markt und zielt auf Kunden ab, die ein Gerät für den harten, brutalen Einsatz suchen.

CAT S31 Rugged Android-Smartphone | Foto © Catphone Mobile
CAT S31 Rugged Android-Smartphone | Foto © Catphone Mobile

In einer Studie, bei der fast 22.000 CAT-Smartphonenutzer befragt wurde, kamen klare Aussagen heraus:
• 76% der Befragten haben ihr vorheriges Mobiltelefon beschädigt.
• Für 76% ist eine lange Akkulaufzeit unerlässlich. 98% davon sahen darin ein hoch geschätztes Entscheidungsmerkmal.
• 94% der Besitzer von CAT-Telefonen schätzen, das das Gerät wasserfest ist.
• 71% gaben an, dass ein kratzfester Bildschirm extrem wichtig ist.

CAT S31 – für welche Zielgruppe?

Das CAT S31 ist ein ideales Arbeitsgerät. Zielgruppe sind Einsatzgebiete, wo ein unverwüstliches Smartphone für den harten Einsatz notwendig ist. Zum Beispiel Staub, Hitze, Nässe, Kälte, Runterfallen u.s.w. Wo der Akku auch unter starker Belastung (Dauereinsatz) zumindest einen langen Arbeitstag lang aushalten muss. Wo eine gute Ablesbarkeit auch in hellen Umgebungen (z.B. in der prallen Sonne) gegeben sein muss. Da sind keine Kompromisse einzugehen, da das Smartphone sonst Schaden erleidet.

CAT S31 Rugged Android-Smartphone | Foto © Catphone Mobile
CAT S31 Rugged Android-Smartphone | Foto © Catphone Mobile

Ein unverwüstliches Smartphone nach Militärnorm

Wobei wir auch schon beim wichtigsten Entscheidungskriterium wären. Bei der Belastbarkeit. Das ist für Nutzer in den unterschiedlichen Branchen wie Bau, Landwirtschaft, Sicherheit und Reparatur ganz wichtig. Aber auch bei Freizeit-Aktivitäten wie Angeln ist dies ein feiner Vorteil.

Das CAT S31 ist nach IP68 zertifiziert. Das heißt es ist staubdicht und bietet Schutz gegen Untertauchen in Wasser. Catphone Mobile bekundet: bis zu 1,2 Meter Tiefe für 35 Minuten. Jeder Anschluß hat dafür einen gummierten Verschluß.

Das können aber auch andere Android-Smartphones. Noch wichtiger ist das Einhalten von MIL-STD-810G. Das ist eine US-amerikanische technische Militärnorm, die Umwelt-Testbedingungen für militärische Ausrüstung spezifiziert. So übersteht das CAT S31 locker Stürze aus bis zu 1,8 Meter Höhe. Und betriebsbereit ist von -30°C bis zu +55°C. Somit ist es für fast alle Umgebungsbedingungen geeignet.

Trotz des massiven Schutz wirkt das rugged phone nicht klobig. Die Abmessungen liegen bei 146x74x12.6 mm und es hat ein Gewicht von ungefähr 200g. Es liegt durch die Kanten und Unebenheiten ausgezeichnet in der Hand – was im Außeneinsatz auch ganz wichtig ist. Alle Tasten sowie der Bildschirm sind zudem mit Handschuhen zu bedienen.

Ein starker 4.000 mAh Akku

Neben der Belastbarkeit ist die Laufzeit des Smartphones das zweite wichtige Entscheidungskriterium. Fix verbaut ist deshalb ein Akku mit einer Kapazität von 4.000 mAh. Das es sich beim CAT S31 um ein reines Arbeitstier handelt und die Leistungsdaten (z.B. Quadcore-Prozessor, HD-Auflösung beim Bildschirm) nicht im oberen Segment angesiedelt sind, braucht das Gerät auch weniger Strom. Somit kann der Punkt lange Akkulaufzeit für den Business-Einsatz als erfüllt abgehakt werden.

CAT S31 Rugged Android-Smartphone | Foto © Catphone Mobile
CAT S31 Rugged Android-Smartphone | Foto © Catphone Mobile

Ein heller und gut ablesbarer Bildschirm

Da das CAT S31 bei fast allen Umgebungsbedingungen einsetzbar sein muß, gehört auch das Arbeiten bei strahlenden Sonnenschein dazu. Da muß der 4.7″ IPS-Bildschirm mit HD-Auflösung (1.280×720 Pixel, 312ppi)  immer gut ablesbar sein. Diese Anforderung wird locker erfüllt, denn der Bildschirm ist sehr hell und somit ist auch im Freien immer alles problemlos zu sehen. Darüber hinaus lässt er sich auch mit Handschuhen und nassen Fingern bedienen.

Der Touchscreen ist mit Corning Gorilla Glass 3 gegen Verkratzen (ein weiterer wichtiger Punkt bei der Kundenbefragung) geschützt.

Ein paar weitere Punkte

• Als Betriebssystem ist Android 7.1 Nougat oben.

• Die Autofokus-Kamera hat eine Auflösung von 8 Megapixel.

• An Speicher sind 16GB verbaut. Bei Bedarf lässt sich dieser mit einer microSD Karte um weitere 128GB erweitern

• Zur drahtlosen Kommunikation stehen LTE (150/50 Mbps), WLAN 802,11 b/g/n sowie Bluetooth 4.1 bereit.

• Vorhanden sind ein A-GPS-Empfänger, ein Kompass sowie diverse Sensoren für Beschleunigung, Annäherung und Licht.

• Die Micro-USB Schnittstelle unterstützt OTG. Das heißt, es kann ein externes USB-Gerät wie zum Beispiel eine Festplatte angesteckt werden.

Zum Weiterlesen: Im Test: CAT S31 – das Smartphone fürs Grobe!

 

Für den harten Business-Einsatz:

Für dich zum Abonnieren:

Das könnte dich auch interessieren:

Gib deine Meinung ab:

  • Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

Loading Facebook Comments ...