CES: Smartphone mit integriertem Projektor vorgestellt

Die CES in Las Vegas ist voll im Gang – wie in jedem Jahr ist sie Bühne für alle erdenklichen Gadgets und Produkte rund um Multimedia, Lifestyle und Smartphone. Gleich den ersten Tag nutzte das unter anderem via Kickstarter gesponserte Unternehmen Wireless Mobi Solution, Inc. (WMS) mit seinem neuen Smartphone: Dem Movi Phone. Das besondere daran: Es ist ein Smartphone mit eingebautem Beamer, um Inhalte direkt an jede beliebige Oberfläche zu projizieren.

Ein ähnliches Konzept verfolgt Sony mit dem Sony Xperia Touch – wobei es sich dabei eher um einen Projektor samt integriertem Smartphone handelt. Im Test hat uns die Xperia Touch eher wenig überzeugt: Einerseits ist der Preis mit ca. 1.500 Euro recht hoch angesetzt, andererseits lassen Akkulaufzeit und Bildqualität zu Wünschen übrig. Beim Movi Phone handelt es sich um ein Smartphone samt Mittelklasse Ausstattung, das mit einem 50 Lumen Projektor ausgestattet ist.


Quelle: Moviphone

Zum Vergleich: Das Sony Xperia Touch ist mit einer 100 Lumen Lichtquelle versorgt – und hat im Test deutliche Schwächen gezeigt, sobald ein Raum nicht ausreichend abgedunkelt wurde. Das wirft die Frage auf, wie sinnvoll die Nutzung eines 50 Lumen Projektors ist. Beim Akku scheint das junge Unternehmen jedoch alles richtig gemacht zu haben: Das Movi Phone ist mit starken 4.000 mAh versorgt, das sollte eine Betrieb von bis zu 3 Stunden möglich machen.

Ansonsten gibt es Android der Mittelklasse: Ein 5,5 Zoll Full HD Display, 8-Kern Prozessor, 13 MP Kamera und 3 GB RAM. Als Anwendungsfälle stellt sich das Unternehmen spontane Präsentationen im Büro, Film-Schauen beim Camping Abend oder den gemütlichen Fernsehabend vor. Ob da die Qualität mithalten kann, bleibt dahingestellt – die Idee an sich ist allerdings nicht schlecht.

Für dich zum Abonnieren:

Das könnte dich auch interessieren:

Gib deine Meinung ab:

  • Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

Loading Facebook Comments ...