Samsung Galaxy S7 edge: Kamera-Tipps bei Dunkelheit

Tipps für das perfekte Weihnachtsfoto

Samsung Galaxy S7 und S7 edge konnten bereits im A1 Blog Kameratest überzeugen. Durch die starke Blende entstehen auch bei Nacht detailreiche Aufnahmen. Gerade In der Weihnachzeit laden Motiven bei Dunkelheit zum Fotografieren ein. Ob ein Lichtermeer am Weihnachtsmarkt oder das alljährliche Familienfoto unter dem Christbaum: Mit diesen Tipps & Tricks und den richtigen Settings gelingen Fotos bei schlechten Lichtverhältnissen noch besser.

Tipp 1: Pro Modus gezielt nutzen

Beim Fotografieren mit dem Samsung Galaxy S7 edge ist der Pro Modus der beste Freund des Fotografen. Im Pro Modus könnt ihr Einstellungen manuell wählen und mit Settings experimentieren.

Der ISO-Wert legt fest, wie viel Licht durch die Kamera eingefangen wird. Bei einem zu niedrigen Wert (linker Screenshot) wirkt das Bild zu dunkel. Der höchste Wert ISO 800 (rechter Screenshot) bewirkt eine hohe Lichtempfindlichkeit und macht zwar viele Details erkennbar, das wirkt sich jedoch auf die Bildqualität aus. Besser ist es einen mittlerer Wert zu wählen – und im Idealfall ein Stativ zu nutzen oder die Kamera an einem festen Untergrund abzustützen.
s7_kamera_iso_einstellungen

Auch die Bildeinstellung bietet viele Möglichkeiten zum Experimentieren. Hier könnt ihr Farbtemperatur, Sättigung, Kontrast und mehr nach Belieben anpassen. Dadurch wirken Aufnahmen mit Weihnachtsbeleuchtung gleich ganz anders.

samsung galaxy s7 edge kameraeinstellung für bessere bilder bei nacht

Tipp: HDR aktivieren

Fotos mit Blitz sind bei Nacht nicht empfehlenswert. Besser ist es, HDR zu aktivieren. Dadurch werden deutlich mehr Details sichtbar. Zusätzlich zum HDR Modus könnt ihr noch einen Filter-Effekt einsetzen.

Tipp: Filter nicht nur am Tag verwenden

Für künstlerische Effekte bei Nacht sorgen die integrierten Filter. Mit einem Rotstich verleiht ihr euren Bilder einen Hauch von Nostalgie. Auch der Lecker-Filter sieht bei Dunkelheit besonders gut aus.

Samsung Galaxy S7 edge Kameraeinstellung und Filter bei Nacht für bessere Fotos

Tipp: Alternatives Wetter nutzen

Wer sagt, dass Fotos am Christkindlmarkt und auf weihnachtlich dekorierten Einkaufsstraßen immer bei sternenklarem Himmel oder Schneefall entstehen müssen? Auch Regentage haben ihren Reiz, wenn sich die bunte Beleuchtung auf dem nassen Boden widerspiegelt. Besonders gut sehen Fotos dann mit hohem Kontrast und hoher Sättigung aus. Für das S7 und S7 edge ist das kein Problem, denn die Smartphones sind wasserresistent.

Tipp: Zoom gekonnt einsetzen

In der Regel sollte man Zoom vermeiden, da die Aufnahmen sonst schnell verwackelt werden. Vor allem bei schlechten Lichtverhältnissen benötigt man eine ruhig Hand, und durch das Hineinzoomen werden die Fotos noch unschärfer. Meistens ist es besser, einfach näher an das gewünschte Motiv zu schreiten. Dennoch können mithilfe der Zoom Funktion auch bei Nacht spannende Aufnahmen entstehen, wenn man ihn gezielt einsetzt:

Tipp: Abstrakte Fotos wagen

Mal etwas Neues und Abstraktes auszuprobieren, sorgt für Spaß am Fotografieren. Hier könnt ihr den Kamera-Zoom einsetzen, um künstlerische Effekte zu erzeugen: Wählt die maximale Zoom-Größe und bewegt das S7 entweder schnell von oben nach unten, oder haltet es an den Seiten und dreht es schnell wie ein Lenkrad. Auch im Makro Modus lassen sich abstrakte Aufnahmen erzeugen.

Abstrakte Fotos mit dem Samsung Galaxy S7 edge mit Zoom oder im Makro Modus bei Nacht

Tipp: Alternative Blickwinkel suchen

Bekannte Orte werden immer wieder von den gleichen Perspektiven fotografiert. Um Abwechslung in häufig fotografierte Motive zu bringen, lohnt sich ein Perspektivenwechsel. Fotos auf Augenhöhe wirken schnell langweilig. Versucht stattdessen, in die Hocke zu gehen, das Smartphone fast schon auf dem Boden zu platzieren und nach oben zu neigen. Gerade bei Nacht können so interessante Lichtstimmungen von ganz neuen Winkeln eingefangen werden.

In diesem Sinne: Frohe Weihnachten und viel Spaß beim Fotografieren!

Für dich zum Abonnieren:

Das könnte dich auch interessieren:

Gib deine Meinung ab:

  • Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

Loading Facebook Comments ...