Akkugate: Samsung ruft alle Galaxy Note 7 Modelle zurück

Jetzt hat Samsung auch sein Akkugate – wie in zahlreichen Medien berichtet, gibt es beim Samsung Galaxy Note 7 anscheinend unüberwindbare Probleme mit dem Akku. Konkret wurde von Fällen berichtet, in denen es auch nach dem ersten Austausch zu Überhitzung und rauchenden Note 7 Modellen kam. So musste zum Beispiel in den USA vergangene Woche ein Flugzeug wegen eines qualmenden Note 7 geräumt werden.

Galaxy Note 7 Akku Problem

Leider nein heißt es für das Samsung Galaxy Note 7 – die Probleme mit dem Akku scheinen unlösbar zu sein | Foto: Samsung

Konsequenz aus diesen Berichten ist, dass Samsung nun die Produktion stoppt und alle Galaxy Note 7 Modelle zurück ruft. Folgendes Statement hat uns dazu von Samsung erreicht:

Wir kooperieren unverändert mit den zuständigen Behörden, um die aktuellen Zwischenfälle mit dem Galaxy Note7 zu untersuchen. Während diese Untersuchung anhält, werden wir nun die Mobilfunkanbieter und unsere Handelspartner weltweit darum bitten, den Verkauf und weiteren Austausch des Galaxy Note7 einzustellen.

Wir verpflichten uns auch weiterhin, gemeinsam mit den zuständigen Behörden alle nötigen Schritte zur Lösung der aktuellen Situation zu unternehmen. Unsere Kunden ersuchen wir nun, sowohl alte Galaxy Note7 wie auch neue, bereits ausgetauschte Geräte auszuschalten und nicht weiter zu nutzen. In Kürze werden wir Informationen zum Rücknahmeprozess bereitstellen.

Wie der Austausch genau für A1 Kunden, die bereits im Besitz eines Galaxy Note 7 sind funktioniert, steht noch nicht fest. Das sollte aber in ein paar Tagen der Fall sein. Am A1 Blog werden wir euch auf dem Laufenden halten.

Für dich zum Abonnieren:

Das könnte dich auch interessieren:

Gib deine Meinung ab:

  • Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

  1. Wolfgang Hammer

    Hallo Regina, vielen Dank für deine offenen Worte. Die Differenz von 100 Euro ist schon korrekt – das Note 7 wäre nicht wesentlich teurer als das Galaxy S7 edge gewesen. Klar ist das S7 edge ein paar Monate älter, die Ausstattung beim Note 7 ist aber sehr ähnlich. Wenn du weitere Hilfe rund um das Thema benötigst, wende dich bitte an unseren Facebook Support unter https://www.facebook.com/A1Fanpage/! lg Wolfgang

  2. regina

    Hallo. Nun muss ich da auch mal öffentlich was schreiben.
    Ich hatte auch seit 2.Spt schon alle 2 Note 7.
    Wir wurden ja alle ums Ohr gehaun. Man will was teures und gutes kaufen.
    Macht vertrage und Verlängerungen und auf diese bleibt man dann sitzen.
    Es wurde ja ausgetauscht. Jedoch kämpfe ich nun um den Differenzbetrag zwischen Note7 und S7ege. Ich bin jahrelanger A1 kunde, da muss ich mir überlegen ob ichs auch bleibe.
    Das s7ege ist ja um einiges billiger als das Note.
    Ich habs damals über den A1 Shop vorregistriert und bestellt.
    hab dadurch auch sehr viel MOBILPOINTS eingetauscht.
    Nun die Enttäuschung, das Note 7 wird zurückgezogen.
    A1 sagte mit Samsung zahlt die Differenz.
    Samsung sagte mir das dies A1 übernimmt.
    Ich hatte einen Emails Marathon.
    hin und her. Keiner wollte zuständig sein.
    Nun erhielt ich nach langem warten die Nachricht das A1 einen Differenzbetrag von lächerliche 83,33€ bei meiner übernächsten Rechnung gutschreiben wird.
    Abgesehen das ich glaube das die Differenz zu note7 viel höher ist da es ja eines der teuersten Handys war. Und das s7ege ist ja auch schon viel älter.
    noch dazu wird einem der Differenzbetrag nicht ausbezahlt sondern nur gutgeschrieben auf die Rechnung.
    Und das nächste ist das ich nun so viele MOBILPOINTS eingesetzt habe.
    Ich hätte das ja gar nie gemacht , ich hätte mir mein altes Handy behalten. Und somit hängt ich überall nur drinnen, hab eine Vertragsverängerung, minus bei den MOBILPOINTS und meiner Meinung viel zu wenig Rückerstattung , und das nicht ausbezahlt sondern nur Gutgeschrieben.
    Man bleibt nun auf der Vertragsverängerung sitzen, Geld kommt nicht direkt zurück, und noch dazu viel zu wenig Differenz.

    is doch alles nur Beschieß.

Loading Facebook Comments ...