Roaming: Auf Reisen mit A1

Die Temperaturen steigen, die Tage werden länger und die Frequenz an Einladungen zu Grillfesten nimmt schon fast bedenkliche Ausmaße an. Alles untrügliche Zeichen dafür, dass der Sommer vor der Türe steht. Für viele von uns bedeutet das, alle 7 Sachen zu packen und das Weite zu suchen. Das Smartphone wird dabei schon lange nicht mehr zu Hause gelassen, sondern kommt ganz selbstverständlich mit in den Urlaub. Dabei erfüllt das Smartphone quasi die Rolle eines Universalgenies: Kommunikationszentrale, Multimediacomputer und Reiseplaner in einem.

A1 Urlaub Roaming

Im Urlaub ist es erstmal wichtig, sich fallen zu lassen und sich ganz auf seine neue Umgebung einzulassen. Gedanken an die nächste Handyrechnung sind da fehl am Platz. Genau deswegen sollte man sich kurz vor der Reise überlegen, ob es spezielle Pakete von A1 für das Reiseziel gibt und welches davon für einen passend ist. Am A1 Blog liefern wir eine kleine Entscheidungshilfe.

Wer einen aktuellen A1 Go! Tarif hat und innerhalb der EU verreist, muss sich keine Gedanken über Roamingpakete oder Zusatzkosten machen: In den Tarifen A1 Go! Premium, A1 Go! L und A1 Go! M ist Roaming innerhalb der EU bereits inkludiert. Und zwar im selben Umfang wie in Österreich.

Bei den A1 Go! Tarifen bzw. allen Tarifen, die vor dem 01.04.2016 angemeldet wurden, verhält es sich etwas anders: In diesen Tarifen sind entweder nur einige wenige oder gar keine Roaming Einheiten inkludiert. Ob das der Fall ist, kann jeder selbst überprüfen: Einfach in die Mein A1 App einsteigen und kontrollieren, ob in der Freieinheiten Übersicht Daten Roaming bzw. SMS/Freiminuten im Ausland angezeigt wird. Sollte das nicht der Fall sein, empfiehlt sich die Buchung eines unserer neuen A1 Roaming Pakete.

A1 Roaming EU – die Kurzstrecke für nahe Ziele

Sich kurz halten oder nur vereinzelt SMS schreiben ist Schnee von gestern. Im A1 Roaming EU Paket sind unlimitierte SMS/MMS und Freiminuten innerhalb der EU nach Österreich inkludiert. Für Facebook, Navigation, WhatsApp und Co. stehen 300 MB zur Verfügung. Das ist zu wenig? – Einfach A1 Roaming EU Daten dazu buchen, dann gibt es bis zu 2 GB Datenguthaben für unterwegs.

A1 Roaming – die Mittelstrecke für ferne Reisen

Wer gerne in die Ferne schweift und dabei sein Smartphone mit hat, sollte sich die Buchung eines A1 Roaming 100/250 Pakets überlegen. Der Name des Pakets entspricht den inkludierten Einheiten, bei A1 Roaming 100 sind also 100MB/SMS/MMS/Freiminuten inkludiert. Diese gelten in über 40 Ländern außerhalb der EU. Eine komplette Länderliste gibt es hier. Wenn nur Datenvolumen gebraucht wird, ist die Buchung eines A1 Roaming Daten Pakets möglich.

A1 Roaming Welt – die Langstrecke für Weltentdecker

Dieses Paket ist bei A1 Premiere: Endlich gibt es Roaming Pakete für Länder wie Australien, Jamaika, Chile, Thailand, Vietnam und Co.! Eine komplette Länderliste gibt es hier! Dabei gibt es wie bei A1 Roaming EU und A1 Roaming wieder zwei unterschiedliche Pakete: Entweder nur Datenguthaben, oder alles in einem, also Telefonie, SMS, Daten und MMS.

Alle Pakete sind nach Buchung für einen Monat gebunden. Tipp: Benötigt man das Paket nur für dieses eine Monat, kann man es unmittelbar nach der Bestellung abmelden. Es läuft dann zum frühestmöglichen Zeitpunkt aus und man muss sich nicht mehr darum kümmern

Kontrolle ist alles

meinA1_App_Roaming_Favoriten_klein

Die Mein A1 App bietet alles was man braucht, um die Kosten auch im Ausland im Blick zu haben: Dank frei wählbaren Favoriten sieht man sofort beim Start der App, wie viele Roaming-Einheiten noch übrig sind. Sollte es notwendig sein ein neues Paket zu buchen, kann das gleich via App erledigt werden. Das Datenguthaben, welches die Mein A1 App verbraucht, ist kostenlos. Es besteht also kein Grund sich bei der Kontrolle der Freieinheiten zurück zu halten. Gute Reise!

Für dich zum Abonnieren:

Das könnte dich auch interessieren:

Gib deine Meinung ab:

  • Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

  1. Nina

    Danke für die Information, die mir sehr weiterhilft.

  2. Nina

    Danke für die Rückmeldung, die aber noch nicht meine konkrete Frage beantwortet, die wie folgt lautet: Wenn ich am 20.7. ein Roaming Zusatzpaket anmelde, dieses dann gleich wieder kündige (und damit die einmonatige Mindestdauer erfülle – wie im Blog empfohlen), sind dann Gespräche nur bis zum Ende meiner Rechnungsperiode (7.8.) oder bis zum Ende der Einmonatsfrist für das Roamingpaket (19.8.) inkludiert (im Minuten-, SMS- und Datenumfang des Roamingpaketes)? Die Informationen auf Ihrer Webseite diesbezüglich sind, wie unten beschrieben, leider widersprüchlich.
    Danke für eine konkrete Beantwortung.

    • A1 Blog Redaktion

      Hi Nina, danke für deine Anfrage. Wenn du eine Vertragsoption, wie ein Roamingpaket, bestellst, kannst du natürlich die automatische Verlängerung mit der unverzüglichen Abbestellung unterbinden. Wenn du also am 20.7 die Option anmeldest und dann am 21.7 z.B. wieder abbestellst, ist nur die Mindestbindung von 1 Monat gültig. Deine Option ist daher bis 20.8 aktiv. Die Option wird dir dann auch auf deiner Rechnung für 07/2017 angezeigt. Falls der Bindungszeitraum der Option noch in der nächsten Rechnungsperiode auch aktiv ist, wird dies zu deiner nächsten Rechnung für 08/2017 analog zu allen anderen Grundentgelten im Voraus verrechnet. Auf deiner Rechnung für 09/2017 wir dir das wieder gutgeschrieben. Deine Mindestbindung,nämlich 1x Monat, bleibt davon unberührt sofern du das Roamingpaket rechtzeitig kündigst. LG Esther

  3. Nina

    In den Vertragsbedingungen von A1 Roaming Welt 100/250 steht:
    Inkludierte Einheiten gelten ausschließlich für aktive/passive Telefonie, SMS Versand und MMS Versand/Empfang zwischen und in ausgewählten Ländern sowie auch für aktive Telefonie/SMS/MMS aus ausgewählten Ländern nach Österreich und können nur bis zum Ende Ihrer Rechnungsperiode genutzt werden. ……….Die Pakete sind unbefristet und können durch Sie nach Ablauf des ersten Monats jederzeit gekündigt werden.

    Im Blog Roaming: Auf Reisen mit A1 steht:
    Alle Pakete sind nach Buchung für einen Monat gebunden. Tipp: Benötigt man das Paket nur für dieses eine Monat, kann man es unmittelbar nach der Bestellung abmelden. Es läuft dann zum frühestmöglichen Zeitpunkt aus und man muss sich nicht mehr darum kümmern.

    Was bedeutet das nun, wenn ich mein Zusatzpaket am 20.7. bestelle, am 21. 7. wieder kündige und mein Rechnungstermin der 7.8. ist: Kann ich die Einheiten dann nur bis 7.8 nutzen oder bis 19.8. (1. Monat ab Bestellung).

    Danke für eine Klarstellung.

  4. Dimitris Arvanitis

    Hallo! Ich habe jetzt ein bisschen in der A1 Support Community gestöbert und herausgefunden, dass bei A1 tatsächlich ein Roaming Steering eingerichtet ist, das einen an bestimmte Netze bindet, unabhängig davon, ob andere Netze besseren Empfang bieten oder nicht. Ich finde diese Beschneidung eine Frechheit. Ich musste mich am Wohnort im Urlaub mit ein bis kein Strich Empfang im Vodafone-Netz herumschlagen, während Mitreisende in anderen Netzen vollen Empfang hatten. Was soll das?

  5. Wolfgang Hammer

    Danke Dimitris, ich werde mich bei meinen KollegInnen erkundigen! lg Wolfgang

  6. Dimitris Arvanitis

    Guten Tag! Es ist in Italien und Griechenland passiert. Leider hat der A1-Support auch keine aussagekräftige Antwort darüber geben können, ob dies ein Problem, eine Einstellung oder ein „Feature“ ist, dass man in Ländern mit Vodafone-Netz anscheinend auf dieses beschränkt ist und die anderen Netze gesperrt sind.

  7. Wolfgang Hammer

    Hallo Dimitris, in welchen Ländern war das bei dir der Fall? lg Wolfgang

  8. Dimitris Arvanitis

    Guten Tag! Mich würde interessieren, ob man sich nicht mehr wie früher das zu benutzende Netz im Ausland manuell aussuchen kann. Ich habe jetzt in einigen Ländern die Erfahrung gemacht, dass nur der Zugang zum jeweiligen Vodafone-Netz möglich ist.

Loading Facebook Comments ...