Schönes A1 One! Home vs. Ugly Vienna Tour

Gestatten: Carina, 24 Jahre jung und ursprünglich aus einem kleinen Dorf in Oberösterreich. Nach der Matura zog es mich in die große, weite Welt, wobei mir Wien für die ersten paar Jahre erst einmal groß genug war. Bei meinem Auslandssemester auf der afrikanisch-europäischen Insel La Réunion hat mich dann aber das Reisefieber gepackt. Ein paar Wochen in Tansania und Monate in Nizza oder Berlin sowie viele Reisen rund um den Globus haben meinen Reisepass mit unzähligen Stempeln gefüllt. Meine Reiseabenteuer sowie alles rund um Mode & Beauty gibt’s übrigens in meinem Blog Modelirium nachzulesen.

Wenn mich im Zuge meiner Reisen mal das Heimweh packt, übernachte ich zuhause in Österreich auf der Couch von Freunden. Obwohl ich diese Gastfreundschaft sehr schätze, könnt ihr euch meine Freude bestimmt vorstellen, als ich für einige Tage ins A1 One! Home einziehen durfte. Es tat unheimlich gut, endlich wieder einmal die Vorzüge “meiner eigenen 4 Wände” genießen zu dürfen. Denn wie heißt es so schön “Home is where the WiFi connects automatically”. Genau diesen Komfort konnte ich während meines gesamten Wien-Aufenthalts nutzen – und auf Herz und Nieren testen. Internet, HD-Fernsehen und Telefonieren soviel das Herz begehrt: A1 hat mir das Ankommen in meiner alten Heimat wirklich leicht gemacht.

my #ONEderful home for the next few days ??

A photo posted by MODELIRIUM ?☀️? (@carinadieringer) on

Weil mich dann doch immer wieder das Fernweh packt, habe ich gemeinsam mit meinen Mädls einfach die A1 Videothek durchstöbert, “Midnight in Paris”, “The Grand Budapest Hotel” und “Love Vegas” angeschaut und so kurzerhand einfach eine virtuelle Weltreise unternommen. Aber ich war durchaus auch unterwegs in Wien. Am Plan standen die sogenannte Ugly Vienna Tour, bei der wir die hässlichsten und bizarrsten Gebäude Wiens zu sehen bekamen, Picknicken im Burggarten, Chillen am Donaukanal und Flanieren am Naschmarkt. Klar, dass ich da unzählige “instaworthy” Fotos gemacht habe, die ich gleich via LTE auf meine Social Media Kanäle hochgeladen habe. Für eine Bloggerin wie mich ist schnell funktionierendes Internet nämlich das das A und O – und diesen Test hat A1 nicht nur im A1 One! Home, sondern auch unterwegs klar bestanden. Dafür gibt’s von mir den Daumen hoch!

ugly tour - A1 One! Home
Ugly Vienna Tour: Der Flakturm im Augarten

Meine Conclusio zu meinem Wientrip: Ich fühlte mich wie ein Tourist in meiner eigenen Stadt und all meine Freunde wieder zu sehen, war Balsam für meine Seele. Nun bin ich wieder voller Tatendrang und bereit für das nächste Abenteuer- danke A1, dass ihr das alles möglich gemacht habt!

Jetzt für das A1 One! Home bewerben

[Update von der A1 Social Media Redaktion]: Was Carina sonst nocht so in Wien erlebt habt erfahrt ihr im Puls 4 Beitrag:

Für dich zum Abonnieren:

Das könnte dich auch interessieren:

Gib deine Meinung ab:

  • Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

Loading Facebook Comments ...