Vorschau: Die Google I/O 2016

In ein paar Stunden ist es soweit: Heute um 19 Uhr MESZ startet die Google I/O 2016. Es gibt kaum einen anderen Konzern, der unser multimediales Leben so verändert hat wie Google. Auf der diesjährigen Entwicklerkonferenz werden wieder eine Menge digitaler Neuigkeiten aus Mountain View erwartet. Allen die ganz nahe dran sein wollen, stellt Google einen Live Stream der Konferenz zur Verfügung.

Wer noch näher dran sein möchte und ein Google Cardboard besitzt kann sich die Konferenz auf YouTube übrigens auch im 360° Format ansehen – nur live vor Ort sein kann das toppen!

Es gibt ja bereits eine Menge Spekulationen über das, was uns an Neuigkeiten auf der Konferenz erwarten wird. Am A1 Blog sehen wir uns die Wichtigsten an!

Android N

Wie jedes Jahr wird auch heuer die neueste Version von Googles Betriebssystem Android präsentiert. Android 7 aka. Android N ist allerdings schon vor einigen Monaten in einer Developer Version erschienen – am A1 Blog haben wir darüber berichtet. Zentrale Neuerungen wie der native Support von Virtual Reality oder die neue Grafikschnittstelle Vulcan wurden bereits präsentiert. Höchstwahrscheinlich werden wir auf der I/O „nur“ eine neuere Entwickler Version des neuen Betriebssystems zu sehen bekommen.

Virtual Reality und Android VR

Einige Quellen spekulieren damit, dass Google eine neue VR-Brille präsentiert – bisher gibt es ja nur diverse Cardboard Versionen. Diese Brille soll von der Leistung her irgendwo zwischen der HTC Vive und der Oculus Rift liegen. Es soll ein Stand-Alone Gerät werden, also weder eine Computer- noch eine Konsolen oder Smartphoneanbindung benötigen. Um die Android VR ranken sich viele Gerüchte, wie viel davon wahr ist werden wir in ein paar Stunden wissen.

Project Tango

Auch dieses Projekt hat etwas mit Virtual Reality zu tun: Dabei werden Geräte wie Smartphones oder Tablets mit speziellen Sensoren ausgestattet, um Innenräume in 3 Dimensionen zu erfassen und aufzuzeichnen. Das soll dann beispielsweise Navigationanwendungen verbessern, aber auch die Türe für ganz neue Spiele eröffnen: Zum Beispiel sich hinter den Wohnungsmöbeln versteckende Monster. Oder 3D Animationen in einem Museum, die einem Geschichten aus einer ganz neuen Perspektive erzählen können.

Chrome OS

Auf der diesjährigen I/O könnte es auch Neues rund um Chrome OS – also Googles „Angriff“ auf den Desktop PC – geben. Möglich wäre zum Beispiel eine komplette Integration von Chrome OS in Android – das ist nur eine der zahlreichen Spekulationen. Mit definitiv höherer Wahrscheinlichkeit werden wir eine neue Chromebook Serie zu Gesicht bekommen.

Selbstfahrende Autos

Das autonome Auto wird von Jahr zu Jahr mehr zur Realität. Auf der letzten Google I/O hat der Konzern angekündigt, dass die ersten selbstfahrenden Autos schon im Jahr 2016 in Mountain View anzutreffen sein werden – die heurige I/O wäre also der perfekte Moment diese Technologie einem noch breiteren Publikum vorzustellen. Google hat bereits mit dem Konzern Fiat Chrysler einen Kooperationsvertrag abgeschlossen, es kommt also definitiv etwas in die Gänge. Wir dürfen gespannt sein, womit wir auf der I/O überrascht werden.

Am A1 Blog werden wir natürlich über die wichtigsten Neuerungen berichten!

Quellen: bloomberg.com | androidauthority.com | futurezone.at | techradar.com

Für dich zum Abonnieren:

Das könnte dich auch interessieren:

Gib deine Meinung ab:

  • Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

Loading Facebook Comments ...