Im A1 Blog Test: Das LG F60

In unserer Redaktion ist das LG F60 angekommen – nach dem Test der LG Flaggschiffe LG G3 und LG G3s also einmal ein weniger großes Smartphone von LG. Ob ein kleineres Smartphone auch automatisch weniger Spaß macht oder ob klein auch fein ist, habe ich mir für euch angesehen.

Look & Feel

Wenn man sich andere aktuelle Smartphones ansieht, kommt es einem wirklich klein vor. Dabei ist es mit den Abmessungen 127,5 x 67,9 x 10,6 mm für sich genommen so klein auch wieder nicht. Die Dicke mit 10,6 mm klingt auf den ersten Blick abschreckend, allerdings liegt es dadurch gut in der Hand, da es greifbarer wird. Die Rückseitenverschalung ist an den Seiten leicht abgerundet, das sorgt ebenso für ein gutes Handling. Das Smartphone ist komplett aus Kunststoff. Entgegen der LG G-Reihe sind die Hardwaretasten (Ein/Aus und Lautstärke) nicht an der Rückseite, sondern seitlich angebracht. Auf der Rückseite befinden sich die Hauptkamera samt LED Blitz und der Lautsprecher.

Front_F60

Unterseite_F60

Seite_F60

Display

Beim Display handelt es sich um ein 4,5“ FWGA In-Cell Display mit 800 x 480 Pixel, was einer Auflösung von 207 ppi entspricht. Also kein HD. Ähnlich ausgestattet Smartphones wie das Alcatel onetouch idol 2s spielen in derselben Preisklasse mit, sind aber mit einem HD Display ausgestattet. Der heutige Android-User ist gestochen scharfe Bilder/Videos mittlerweile gewohnt, das ist beim LG F60 leider nicht ganz der Fall. Noch ein Wort zur Ablesbarkeit: Ist definitiv in Ordnung, es lässt sich auch aus schiefem Winkel gut ablesen.

Kamera

Auf der Rückseite 5 Megapixel samt LED Blitz, an der Front 1,3 Megapixel. Also nichts für ausgiebige Fotografie, für den einen oder anderen Schnappschuss aber ausreichend. Im Dunkeln oder bei schwierigen Verhältnissen sind die Ergebnisse leider nicht sehr gut. Wie immer hier ein paar Beispielbilder:

Lass_F60
U_Bahn_F60
 

Ausstattung & Speicher

Der Motor des Smartphones besteht aus einem Quad-Core Qualcomm Snapdragon bei 1.200 MHz. Mit dabei sind außerdem 1024 MB Arbeitsspeicher. Damit muss sich das Smartphone nicht verstecken: Diese Ausstattung reicht für den Alltagsgebrauch vollkommen. Wehrmutstropfen: Nur 4 GB interner Speicher, der leider nicht via SD erweiterbar ist. Für mich unverständlich, weshalb da so gespart wurde. Man muss also sorgsam mit dem Speicherplatz umgehen.

Software

Das F60 kommt mit der derzeit aktuellsten KitKat Version, also Android 4.4.4. – die Bedienung läuft also gewohnt flott & flüssig. Großer Pluspunkt: LG liefert keine Bloatware mit und auch das Menü wirkt sehr aufgeräumt, kommt also purem Android sehr nahe! Einige interessante Features sind dennoch integriert:

  • Ein erweiteter Anrufmanager, durch den sich mit wenigen Klicks Blacklists erstellen lassen – dadurch werden Anrufer von selbst bestimmten Nummern oder grundsätzlich Anrufer mit unbekannter Rufnummer automatisch abgewiesen. Eine super Sache, wenn man öfter von sog. Cold Calls gequält wird

Anrufer

  • Weiteres praktisches Feature ist ein sehr übersichtlicher Dateimanager – in Zeiten, wo man immer mehr Musik, Bilder und Videos am Handy speichert, sollte das auch nicht fehlen!

Menue_Manager

Akku

2100 mAh beträgt die Akkuleistung. Das ist für ein Handy dieser Größenordnung durchaus gut bemessen: Hatte das Smartphone ca. 3 Tage im Betrieb, davon ca. 2 1/2 Stunden im intensiven Testbetrieb. Trotzdem waren noch über 60 Prozent Akkuleistung übrig. Pluspunkt: Der Akku ist austauschbar!

Fazit

Ein Smartphone ohne Schnörkel: In Sachen Display, Kamera und Speicherplatz liegt das F60 eher unter dem Durchschnitt. Es ist mehr die gelungene Allround-Ausstattung, mit der das F60 glänzt: So gibt es neben LTE noch WLAN, Bluetooth und A-GPS! Weitere Pluspunkte sind die Software (schön flott & nicht unnötig aufgeblasen), Haptik (mir gefallen kleinere Smartphones), Ausdauer und nicht zuletzt der Preis. Das macht das eher maue Display und den knappen Speicherplatz wieder wett. Das LG F60 gibt es schon um 99 Euro im kleinsten A1 Tarif A1 Basic! Meiner Meinung nach ist das LG F60 das perfekte Zweithandy, für höhere Ansprüche ist es hingegen weniger geeignet.

<< Das LG F60 jetzt bei A1 bestellen >>

Die technischen Daten im Überblick

  • Abmessungen: 127,5 x 67,9 x 10,6mm, 130 Gramm
  • Betriebssystem: Android 4.4.4 KitKat
  • Display: 4,5“ FWGA In-Cell Display mit 800 x 480 Pixeln
  • Kamera: 5 MP (Rückseite) und 1,3 MP (Vorne für Selfies)
  • Prozessor: Quad-Core Qualcomm bei 1.200 MHz
  • Speicher: 1024 MB RAM, 4 GB interner Speicher, nicht erweiterbar
  • Akku: Li-Ionen mit 2100 mAh – wechselbar
  • Konnektivität: GSM/EDGE/UMTS/LTE, WLAN, Bluetooth

Für dich zum Abonnieren:

Das könnte dich auch interessieren:

Gib deine Meinung ab:

  • Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

Loading Facebook Comments ...