App-Tipp: Selfies und Portrait-Fotos mit Facetune bearbeiten


Wer gerne mit dem Smartphone Portrait-Fotos und / oder Selfies schießt, der wird Facetune mögen. Mit dieser App lassen sich die Aufnahmen eindrucksvoll verbessern. Es stehen zahlreiche praktischen Werkzeuge bereit – beispielsweise

• „Das perfekte Lächeln“: Dabei wird u.a. das Lächeln zu einem breiten Grinsen, was noch freundlicher wirkt. Zudem lassen sich gleich die Zähne aufhellen.

• „Makellose Haut“: Dieses Werkzeug dient dem Glätten und Verjüngen der Haut, dem Entfernen von Unreinheiten (z.B. Mitesser und Pickel) sowie dem Abdecken von Augenringen.

• „Augen zum Hingucker machen“: Damit lassen sich die Augen stärker betonen, die Augenfarbe ändern sowie störende Farbeffekte (z.B. rote Augen) entfernen.

• „Haarstudio“: Zu den Möglichkeiten zählen das Entfernen grauer Haare, das Auffüllen von kahlen Stellen und das Entfernen von widerspenstigen Haaren.

• Gesichtskonturen“: In diesem Bereich geht es um Verfeinern der Kieferlinie, dem Anheben von Wangenknochen und Augenbrauen, dem Optimieren der Nasenform sowie dem Vergrößern / Verkleinern einzelner Bereich. Optional kann hier auch das Gesicht unterhaltsamer gemacht werden – z.B. als Alienkopf.

• „Lebendiges Make-up“: Die Themen lauten hier Lidschatten, Rouge, Volumen der Wimpern, Anpassen der Wimpern an die Augenbrauen sowie Lippenstift.

• „Bildverbesserungen“. Hier lassen sich allgemeine Faktoren realisieren. Beispielsweise: Hintergrund unscharf machen, Lichtbedingungen verbessern, Effekte hinzufügen, das Bild drehen, das Bild spiegeln oder einen Rahmen hinzufügen.

• „Künstlerische Ader“: Das ist der spielerische Freiraum der App. Hier kann man seiner Kreativität fast freien Lauf lassen.

Zwei Hinweise zum Abschluß
• Die Meisterwerke lassen sich per E-Mail oder in sozialen Netzwerken teilen.
• Es ist jederzeit ein Vergleich mit dem Original möglich.

Download-Links für die Facetune-App

fürs iPhone
fürs iPad
für Android Smartphones
für Windows Phones

Ich wünsche viel Spaß!

Das könnte dich auch interessieren:

Gib deine Meinung ab:

  • Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

  1. Wolfgang Hammer

    Hallo Berthold, dann wird’s vielleicht Zeit ;)! lg Wolfgang

  2. Berthold Solveigh

    Bin nicht infacebook, twitter id dergl leider

Loading Facebook Comments ...