Aus der Praxis: Unterwegs einen externen USB-Akku verwenden

Wenn das Smartphone etwas emsiger verwendet wird, dann kann es vorkommen, dass der Akku keinen Tag durchhält. Mir als Intensiv-Nutzer passiert das regelmäßig. Wenn unterwegs keine Möglichkeit zum Nachladen besteht, dann gibt es zwei Möglichkeiten: Wenn das Smartphone einen Akku zum Wechseln hat, dann kann ein – vollgeladener – Ersatzakku mitgenommen werden. Wenn nicht, dann ist ein externer USB-Akku eine hilfreiche Sache …

Externe USB-Akkus gibt es in vielen Formen und Ausführungen. Das ist eine Sache des Geschmacks. Entscheidend ist vielmehr die Kapazität. Die gibt es in vielen Ausbaustufen – beispielsweise mit 2.000 mAh oder mit 12.000 mAh. Abhängig von dem, was man braucht oder will. Zu beachten gilt: Akkus mit mehr Kapazität sind i.d.R. schwerer, größer sowie teurer und brauchen zum Selbstladen immer mehr Zeit.

Aus meiner Praxis: Ich habe mehrere externe USB-Akkus unterschiedlicher Kapazität. Mit dabei habe ich zu 99% einen kleinen, leichten Akku mit 2.000 mAh. Das ist für mich der beste Kompromiss und ich habe nur ein paar Gramm mehr Gewicht zu tragen.
Derzeit verwende ich so einen Akku sogar mit einer kleinen integrierten Solarzelle, die unterwegs auch ohne Steckdose einige Zusatz-mAh liefert.

Geladen wird via USB, d.h. es wird ein passendes Ladekabel benötigt. Auf der einen Seite mit USB und auf der anderen Seite – je nach Smartphone – mit Micro-USB oder einen der beiden Apple-Stecker. Da kann gleich das zum Smartphone mitgelieferte Kabel verwendet werden.
Praxis-Tipp: Ich habe mir ein ganz kurzes Kabel zugelegt. Das ist – aus Erfahrung – überaus praktisch beim Laden, wenn ich unterwegs bin.

Das Laden auf diesem Wege dauert etwas länger als an der Steckdose. Das sollte aber unterwegs nicht stören.

Bei Interesse an weiterführenden Informationen oder Details zu Produkten: Einfach hier kommentieren und ich helfe gerne weiter.

Für dich zum Abonnieren:

Das könnte dich auch interessieren:

Gib deine Meinung ab:

  • Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

Loading Facebook Comments ...