The Expendables 2 – Jetzt in deiner A1 Videothek, auch in HD und auf Englisch!

The-Expendables-2-Farbensport

The Boys are back in Town…

 1982…

Schwarzenegger, Stallone und Willis; viele Stunden verbrachte ich, wie viele meiner Generation, im Kino, um den Titanen des Actionkinos der 80iger und 90iger zu huldigen.

Sie bescherten uns viele Stunden unbeschwertes Popcornkino, bei denen wir der sinnbefreiten Zerstörungswut beiwohnten. Popcornkino, bei dem kantige Gute schleimige Bösewichte mit einem kernigen Einzeiler und einer Unmenge an Dynamit und Blei ins Jenseits schickten.

Willis,-Arnold,-Stallone-old

Man war ein Mann!

Egal, ob das patriotische Herz für Arnolds Muskeln und dessen Dialekt schlug, ob man Stallone aufgrund seiner Darstellung als Kriegsveteran oder Boxer verehrte oder als einfacher Typ auf der Seite von Bruce Willis, dessen gelichtetem Haar und seinem verschwitzten Unterleiberl, war ; sie alle wuchsen uns ans Kinoherz!

Allerdings schienen Schwarzenegger, Stallone, Willis, Lundgren & Co. immer mehr ein Schatten ihrer selbst zu werden, deren Licht nur mehr in der Vergangenheit strahlte. Langsam, aber stetig übernahmen andere das Ruder. Das Actiongenre wurde ausgefeilter, die Geschichten verstrickter, die Sprüche der Helden länger und die Muskeln kleiner…

2009: They’ll be back

the-expendables-8665-1440x900

Sylvester Stallones Idee, die alte Riege der Actionhelden zu versammeln, nachdem der Erfolg und die Egos der Einzelnen kleiner geworden waren, entpuppte sich als beste Idee seit seiner Schöpfung von Rocky. The Expendables mit ihrer Geschichte der Söldnertruppe rund um Barney Ross war an den Kinokassen ein durchschlagender Erfolg. Neben den ganz großen waren Dolph Lundgren und Jet Li mit dabei und auch der Superstar des Actionkinos des neuen Milleniums: Jason Statham!

2012: Back for War

The-Expendables-2-Wallpapers-05-750x468


Dass sich The Expendables nach dem Erfolg von Teil 1 zu einem zweiten Abenteuer zusammenfinden würden, verstand sich fast von selbst.  Den Regiesessel räumte Stallone diesmal für Action- und Thrillerveteran Simon West (Con Air, Lara Croft: Tomb Raider). Meiner Meinung nach eine gute Entscheidung. Action und Schnitt wirken runder im Vergleich zu Teil 1; da Stallone nun nicht mehr hinter und vor der Kamera stehen muss, können sich er und seine Buddies auf ihre Einzeiler und die Action konzentrieren.

Jean Claude van Damme bereichert Teil 2 um das, was dem ersten Teil fehlte. Ein richtig fieser Bösewicht, der statt einer kleinen Insel, die ganze Welt in Schutt und Asche legen will und der es sich zusätzlich mit den guten Jungs auf einer sehr persönlichen Ebene verscherzt.

Und wenn dann noch Chuck Norris seinen Deus-Ex-Machina Auftritt hat und einen Chuck Norris Witz zum Besten gibt, dann kann man sich fragen, wo die Logik, die ausgefeilte Story und die Tiefe der Charaktere geblieben sind.

Oder…sich ein paar alte Hadern wie Predator, Cliffhanger oder Stirb langsam zum filmischen Vorglühen ansehen, ein paar Kumpels einladen, Knabbereien und Bier checken, den Fernseher einschalten, das Heimkino starten und zu guter letzt:

Genießen, ein Mann zu sein und The Expendables 2 schauen!

Viel Spaß beim Schauen wünscht euch,

Philipp

 

 

Für dich zum Abonnieren:

Das könnte dich auch interessieren:

Gib deine Meinung ab:

  • Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

Loading Facebook Comments ...