Im A1 Blog Test: Nokia Lumia 710 – frisch bei A1 und sogleich getestet

Nokia Lumia 710 Windows Phone Smartphone

Das Nokia Lumia 710 ist ein gut gelungenes Windows Phone 7.5 Mango Smartphone, das bei A1 ab 0 Euro erhältlich ist und eine solide Ausstattung bietet. Ich habe es mir für euch näher angesehen …

Aussehen, Haptik, Verarbeitung.
Das Lumia 710 ist bei A1 in Weiß erhältlich. Um es noch individueller – bunter – zu machen, lässt sich ganz leicht das Back-Cover tauschen. Je nach Lust, Laune und Stimmung stehen unterschiedliche Farben zur Auswahl. Da dürfte für fast jeden Geschmack das Passende dabei sein.
Die Verarbeitungsqualität ist tadellos und auch an der Haptik habe ich nichts auszusetzen. Ich habe es gern in der Hand oder am Ohr.
Weil es gleich hierher passt: Das Smartphone hat die Abmessungen 119 x 62.4 x 12.5 mm und bringt angenehme 126 Gramm auf die Waage.

Tipp: Viele Videos zu Windows Phone 7.5 Mango am Nokia Lumia Smartphone stehen im YouTube-Channel von Nokia Österreich.

3.7″ großer ClearBlack-Touchscreen mit einer Auflösung von 480×800 Pixel
Der TFT-Bildschirm des Lumia 710 mißt 3.7″ in die Diagonale. Die Qualität der Anzeige ist tadellos (halbwegs gute Ablesbarkeit auch bei direkter Sonneneinstrahlung) und die Auflösung beträgt 480×800 Pixel (völlig ausreichend für 3.7″). Wie alle Touchscreens ist auch dieser hier anfällig für Tapper beim Touchen.
Die drei Standard-Windows-Tasten (Zurück, Home, Suche) sind unterhalb des Bildschirms als eigene Hardware-Tasten positioniert.

Ein flotter Prozessor, getaktet mit 1.4 GHz
Angetrieben wird das Lumia 710 von einem Qualcomm Snapdragon S2-Prozessor, der mit 1.4 GHz getaktet ist. Mit dabei sind zudem ein Hardware-Beschleuniger und Grafik-Prozessor. Zusammen mit Windows Phone Mango eine Kombination, bei der es in punkto Geschwindigkeit nichts zu meckern gibt. In einem Satz: Es läuft angenehm flüssig.

8 GB Massenspeicher, aber leider keine Möglichkeit für eine Erweiterung
Das 710 besitzt 8 GB Massenspeicher, von denen ca. 6 GB frei verfügbar sind. In Zeiten von HD und den Möglichkeiten eines solchen Smartphones nicht gerade üppig, da es leider keine Möglichkeit zur Erweiterung des Speichers gibt. Sehr schade, also eine Tatsache, die man bedenken sollte, wenn einem dieser Punkt wichtig ist.

hwDpdjorFek

HSPA, Wireless LAN und Bluetooth
Zur Kommunikation stehen beim Lumia 710 HSPA (HSDPA Downloads mit bis 14.4 Mbps, HSUPA Uploads mit bis 5.76 Mbps), Wireless LAN (b/g/n) sowie Bluetooth (V2.1) bereit. Bei Bluetooth mit den bekannten Windows Phone Mango Limitierung wie beispielsweise kein Versenden von Dateien via Bluetooth.

Ein Wechselakku mit 1.300 mAh Kapazität
Im Lumia 710 steckt ein Akku mit einer Kapazität von 1.300 mAh. Fein und leider keine Selbstverständlichkeit mehr: Der Akku lässt sich ganz einfach selbst wechseln – Lob an Nokia!
Geladen (und synchronisiert) wird via Micro-USB 2.0. Die Buchse befindet sich frei zugänglich an der Oberseite des Smartphones. Im Lieferumfang enthalten ist das AC-10 Ladegerät.
Ein paar Worte zu den Akkulaufzeiten: Diese hängen ganz stark davon ab, wie instensiv die diversen Kommunikationsformen genutzt werden. Wer pemanent via 3G funkt, den GPS-Empfänger laufend aktiv und die Bildschirmbeleuchtung immer voll aufgedreht hat, der wird keinen Tag durchkommen. Bei „normaler“ Nutzung ist dieser ganz locker drinnen.

hwDpdjorFek

5-Megapixel mit LED und für HD-Videoaufnahmen
Das Lumia 710 besitzt eine 5-Megapixel-Kamera. Es handelt sich um eine Autofokus-Kamera, die permanent scharf stellt . Dies wird „kontinuierlicher Autofokus“ genannt. Das kann man sich so vorstellen: Die Kamera ist immer auf der Suche nach Objekten und stellt diese scharf. Durch Tippen am Bildschirm in den gewünschten Bereich kann der Fokus selbst positioniert und sogleich ausgelöst werden.

• Video-Aufnahmen sind in HD, 720p (1.280×720 Pixel) mit 30fps möglich.

• Die LED lässt sich abschalten, wenn sie nicht benötigt wird. Bei Videoaufnahmen kann sie als Videolicht aktiviert werden.

• Der eingebaute GPS-Empfänger liefert die Daten, um die Aufnahmen mit einem GPS-Tag zu versehen. Auf Wunsch aktivierbar.

• Es steht eine eigene Kamera-Taste bereit. Diese befindet sich an der rechten Gehäuseseite.

• Das Smartphone hat keine Frontkamera für Videotelefonie.

• Von der Qualität der Aufnahmen darf man jetzt nichts Grandioses erwarten (das kann das Lumia 800 mit der Carl Zeiss Optik um Klassen besser), aber für Schnappschüsse bei guten Lichtverhältnissen ausreichend.

Das Lumia 710 als kostenloses GPS-Navi mit Nokia Navigation
Nokia hat seinen Lumia’s eine eigene Version von Nokia Navigation spendiert. Ausgerichtet auf eine leichte Bedienung im Auto. Mit kostenlosem NAVTEQ-Kartenmaterial. Mit kostenlosen Updates des Kartenmaterials. Mit lokaler Speicherung der benötigten Länderkarten. Mit sprachgeführter GPS-Navigation – entweder männlich oder weiblich. Mit 2D- oder 3D-Darstellung. Mit Tag- oder Nacht-Kartenfarben. Mit ein-/ausblendbaren Orientierungspunkten. Mit wählbarer Einheiten. Mit abschaltbarer Standortermittlung. Mit – löschbarem – Verlauf.

Diese Version ist einmal der erste Schritt. Das wird dann laufend erweitert. Beispielsweise um die bereits bekannte Kartenansicht. Was mir persönlich noch fehlt, das sind ein paar Funktionen wie „Autobahn meiden“ oder der Fußgängermodus.


Das Smartphone als Audio-Player – mit Höhen und Tiefen
• Bei Audio läuft alles über Microsoft Zune. Man kann keine Musik direkt überspielen, sondern muss über Zune gehen. Schade, dass es keine alternative Möglichkeiten angeboten werden.

• Die 3.5mm Audio-Buchse befindet sich mittig an der Oberseite des Geräts. Es handelt sich um eine standardisierte AHJ-Klinke (Audio Headphone Jack), d.h. es funktioniert auch ein Headset außerhalb des Nokia-Angebots.

• Der Lautsprecher ist an der Rückseite angebracht. Das heißt, wenn das Gerät „am Rücken“ liegt, wird der Lautsprecher leicht verdeckt. Die Qualität ist OK, ebenso wie die Lautstärke.

• Mit dabei ist ein UKW Stereo-Radio.

• Das drahtlose Stereo-Audio-Streaming via Bluetooth klappt einwandfrei.

• An Audio-Formaten werden AAC, AAC+, eAAC+, EVRC, M4B, MP3, MP42 QCELP sowie WMA unterstützt. Lossless-Formate wie FLAC sucht man leider vergeblich.

ein paar weitere Informationen
• Das Lumia 710 hat einen eingebauten GPS-Empfänger, der sich die Positionierung via A-GPS, Cell-ID, SA-GPS und WiFi-Positionsbestimmung holen kann. Das ergibt in Summe ein hervorragendes, schnelles Positionieren. Auch innerhalb von Gebäuden.

• Es sind diverse Sensoren vorhanden – beispielsweise Beschleunigung, Annäherung oder Licht.

• Das Lumia 710 bietet (noch) kein Tethering.

Meine Meinung: Mir gefallen beim Nokia Lumia 710 besonders die flüssige Bedienung des Gesamtsystems, der gute Touchscreen mit ClearBlack, die GPS-Navigation mit kostenlosen Kartenupdates sowie die optische Individualisierung mit dem austauschbaren Back Cover. Was mir weniger taugt, das sind die fehlende Erweiterung des Speichers und die diversen Einschränkungen von Windows Phones (z.B. Zwangstransfer von Medien via Zune oder kein lokaler Sync mit Outlook am PC).
Das Lumia 710 eine Empfehlung für alle, die ein Smartphones suchen, das ganz einfach zu bedienen ist, sich wunderbar für soziale Kommunikation (Facebook, Twitter & Co.) eignet, schick aussieht und sich farblich individualisieren lässt. Ich wünsche viel Freude damit!

Das Nokia Lumia 710 bei A1 bestellen >

Die technischen Daten im Überblick
3.7″ ClearBlack TFT-Touchscreen mit einer Auflösung von 480×800 Pixel, Qualcomm Snapdragon S2-Prozessor mit 1.4 GHz Taktfrequenz (mit Hardware-Beschleuniger und Grafik-Prozessor), 512 MB RAM, 8 Massenspeicher, 5-Megapixel Autofokus-Kamera mit LED und Kamera-Taste (HD-Videos mit 720p@30fps), HSPA (HSDPA 14.4 Mbps, HSUPA 5.76 Mbps), WLAN 802.11 b/g/n, Bluetooth 2.1, Micro-USB 2.0 Highspeed (mit AC-10 Ladegerät), Micro-SIM, 3.5mm-Klinke (Audio Headphone Jack), 1.300 mAh Wechselakku (BP-3L), aGPS-Empfänger, diverse Sensoren, Nokia Navigation (sprachgestützte GPS-Navigation mit kostenlosen Updates des Kartenmaterials), 119 x 62.4 x 12.5 mm, 126 Gramm

Für dich zum Abonnieren:

Das könnte dich auch interessieren:

Gib deine Meinung ab:

  • Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

  1. Tilo

    Zitat: “ wer den GPS-Empfänger laufend aktiv …“

    Ich hab seit ein paar Tagen das Handy, hab allerdings weder in der Bedienungsanleitung noch in den Einstellungen und auch nicht im Internet gefunden, wo ich GPS aktivieren bzw. deaktivieren kann und wo A-GPS auszuschalten geht.

    • Helmut Hackl

      Der GPS-Empfänger wird bei Bedarf aktiviert und wenn nicht verwendet, automatisch deaktiviert.

      Hättest auch im A1-Shop oder beim A1-Partner danach fragen können, als du das Handy dort gekauft hast!

  2. Hannes

    speicherkartenerweiterung braucht man nicht wirklich. frontkamera ist nicht wirklich notwendig da fast keiner mehr videotelefonie nutzt. ^^

    • Helmut Hackl

      Brauchen ist immer subjektiv zu sehen. Alles ein Frage der Nutzung. 13GB sind schnell mit Videos, eBooks, Kartenmaterial, Musik, Hörbücher, Dokumenten, Apps voll. Das muss jeder selbst entscheiden. Manche kommen mit 4 GB aus, andere finden selbst mit 64 GB nicht das Auslangen.

      Videoplaudereien sind beispielsweise via Skype sind sehr beliebt. Aber auch hier: Wenn kein Kriterium, dann passt das Lumia 710. Wenn man Videoplauscherl gerne nutzen mag, dann muss man sich ein anderes Smartphone zulegen.

Loading Facebook Comments ...