Was passiert im Graduate Jahr?

Mehrtägige Seminare, gemeinsame Projekte, zusammen arbeiten bis spät in die Nacht – und feiern bis in die Morgenstunden…

Klar, jeder Trainee hat natürlich einen Job, der ihn sehr ausfüllt. Was das Trainee Jahr aber besonders macht, ist die Academy, die einen das ganze Jahr lang mit Seminaren und kleinen Projekten begleitet. Immer wieder mal 2 Tage raus aus dem „daily business“, gemeinsam brainstormen, Reden halten, gegenseitig Feedback geben – und natürlich auch am Abend lang zusammensitzen…

Am meisten hat mich an der Academy fasziniert, wie schnell wir zu einer kleinen Familie zusammengewachsen sind. In meinem Jahrgang waren wir zu acht, also eine eher kleine Gruppe. In so einer Atmosphäre sprudeln die Ideen nur so – unsere Brainstormings und die mitreißenden Reden bei den Seminaren werde ich nie vergessen.

You will walk the extra mile – but it’s worth it! 

Neben den Soft Skills, die man sich während der mehrtägigen Seminare aneignet, gibt es dort auch immer ein Kamingespräch mit spannenden Persönlichkeiten aus dem Unternehmen. Durch eines dieser Gespräche ist für uns sogar die Chance entstanden, zu acht unser eigenes Projekt aufzusetzen.

Gemeinsam haben wir die erste Group-weite „Innovation Challenge“ organisiert. Jeder fuhr in ein anderes Tochterunternehmen, um unsere Kollegen vor Ort zu unterstützen und unsere Challenge zu promoten. Das alles zusätzlich zum Job war natürlich manchmal der Hammer… Aber eine echt coole Zeit 🙂

Mein Kollege Michael erinnert sich zurück:

Die Innovation Challenge war für mich aus einem Grund ganz besonders: Es war unsere Idee, unser “Ding”, unser Name stand drunter, und daher hat auch jeder besonders dafür eingesetzt. Für die Umsetzung der Innovation Challenge wurde eine eigene Homepage programmiert. Als die dahinterliegende Plattform am Tag der Voting-Bekanntgabe abgeschmiert ist, lagen die Nerven ziemlich blank. Von verschiedenen Standorten aus – Sofia, Lasallestraße, Home-Office – haben wir aber gut zusammengearbeitet und die Fehler schnell beheben können.

Nächstes Mal stelle ich Euch einen Trainee aus dem Jahrgang 2007 vor. Bis dann!

> mehr Infos zur A1 Top Talent Competition

Für dich zum Abonnieren:

Das könnte dich auch interessieren:

Gib deine Meinung ab:

  • Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

  1. Natascha Simperl

    super, gut zu wissen, bin ein frischer trainee, welcher grad erst ins daily business eingestiegen ist!

    danke für deinen Beitrag

Loading Facebook Comments ...